Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Hallenfußball

Salzburger Stier-Finale im Re-LIVE

3 Tore & 1 Schmankerl

Insgesamt fielen bei der 38. Ausgabe vom Salzburger Stier von Mittwoch bis Sonntag in 112 Spielen 501 Tore. Ihr habt das Finale verpasst? Hier könnt ihr den 3:0-Erfolg vom SAK 1914 gegen Henndorf im Re-LIVE bestaunen. Besonders das Schmankerl bei Minute 14:17 solltet ihr nicht verpassen.

Der SAK 1914 hat beim 38. Salzburger Stier triumphiert. Der Tabellenführer aus der Salzburger Liga setzte sich im Finale des traditionsreichen Hallenfußballturniers gegen die vom Abstieg bedrohtenHenndorfer (Landesliga) souverän durch.

Erster Stier-Titel für Fötschl als Trainer

Nach zwei Versuchen mit Eugendorfschaffte es Andreas Fötschl, Trainer vom SAK 1914, beim dritten Anlauf sich die Holztrophäe im Wert von 4.000 Euro zu sichern. Robert Strobl, David Mühlbauer und Mersudin Jukic sorgten für einen ungefährdeten Triumph der Städter. Dritter wurde Landesliga-Winterkönig Hallwang, der Westligist Seekirchen mit 2:1 bezwang. Bei den Damen endete das Spiel zwischen Eugendorf und Hof mit 1:1.

Das sind die Stier-Allstars 2019

Ins Allstar-Team wurden Tormann Joachim Fenninger (Henndorf), Torschützenkönig Elvis Ozegovic (Hallwang, 15 Treffer), Bernhard Löw (Seekirchen), Stefan Federer (SAK 1914), Matthias Seidl (Kuchl) gewählt.

Alle weiteren Details könnt ihr unten im LIVETICKER nachlesen.HIER findet ihr alle Ergebnisse.

Siegerehrung vom 38. Salzburger Stier

Salzburger Stier 2018 – Siegerehrung

Aufgerufen am 18.01.2019 um 02:49 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/hallenfussball-salzburger-stier-finale-im-re-live-63682219

Kommentare

Mehr zum Thema