Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Spieler-Rochade

Mega-Umbruch in Anif

Das gleicht einem Beben: Nach dem Abgang von Trainer Thomas Hofer muss Westliga-Meister Anif gleich vier bittere Abgänge verkraften. Der SAK mutiert zum Unterhaus-Krösus im Salzburger Fußball.

Donnerstagfrüh wurde der Abgang von Hofer bekannt – wir berichteten. Am späten Abend kamen vier weitere Personaländerungen ans Tageslicht.

Fehlende Perspektive bei Westliga-Meister

Zwei Mal versuchte Anif mit Thomas Hofer an der Seitenlinie den Sprung in den Profi-Fußball zu realisieren. Gleich im Doppelpack scheiterte der Verein an infrastrukturellen Hürden – das Flutlicht machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Nun setzt der SAK 1914 zum Höhenflug an und will mit dem Aufstieg in die Eliteliga so schnell wie möglich ins Profi-Geschäft. Damit diese Vision von Präsident Christian Schwaiger wahr werden kann, lotste der Stadtclub gleich vier Anifer in das Nonntal. 

Nach vier Meistertitel mit dem USK Maximarkt Anif steht der herbe Verlust von Erfolgstrainer Thomas Hofer fest. Sein Nachfolger scharrt schon in den Startlöchern.

Gepostet von SALZBURG24 am Donnerstag, 14. März 2019

SAK schnappt sich vier Anifer Stützen

Mit Josef Weberbauer, Simon Sommer, Marco Oberst und Thomas Gastager werden laut SALZBURG24-Informationen im Sommer gleich vier Stammspieler der Flachgauer am Fuße der Festung andocken. "Weil der SAK große Ambitionen hat und aufsteigen will", lauteten die Beweggründe der Ex-Anifer auf Anfrage. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.07.2019 um 12:56 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/mega-umbruch-bei-westliga-meister-anif-67257970

Kommentare

Mehr zum Thema