Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Unterhaus

Miroslav Bojceski trainiert SV Grödig

Miroslav Bojceski KRUGFOTO/Archiv
Ein alter Bekannter an Grödigs Seitenlinie: Miroslav Bojceski.

Westligist SV Grödig hat nach der Entlassung Mario Messners nun einen neuen Trainer präsentiert. Mit Miroslav Bojceski kommt ein alter Bekannter zurück an den Fuß des Untersbergs. Der Fußballlehrer wird mit einen Vertrag bis Sommer 2020 ausgestattet, gab der Verein bekannt.

Grödig

Der gebürtige Mazedonier verdiente seine ersten Sporen als Spieler bei Vardar Skopje und Makedonija Skopje, mit denen er auch im Europacup spielte. In Österreich kickte der heute 49-Jährige nach seiner Zeit beim PSV/Schwarz Weiß Salzburg bei den Grödigern in der Landesliga und war als Mittelfeldspieler maßgeblich für die folgenden Aufstiege der Flachgauer mitverantwortlich.

Alter Bekannter in Grödig

"Wir freuen uns, dass wir mit dem UEFA-Pro-Lizenz-Trainer Miro Bojeceski einen alten Bekannten zurück auf die Kommandobrücke holen konnten", freut sich Grödig-Boss Christian Haas. "Miro wohnt in Grödig und kennt den Verein seit vielen Jahren. Wir werden mit ihm den gewohnten Weg der jungen, hungrigen Spieler weitergehen."

Als Trainer betreute Bojceski unter anderem den SV Grödig, Austria Salzburg, Seekirchen, TSV Neumarkt und bis Anfang September den FC Hallein. Die Grödiger liegen derzeit auf Tabellenplatz 10 in der Regionalliga West.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 07:27 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/miroslav-bojceski-trainiert-sv-groedig-61830895

Kommentare

Mehr zum Thema