Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Sonder-Bewilligung

In Grödig dürfen 1.500 Zuschauer ins Stadion

Fußball-Regionalligist trifft auf Austria Salzburg

Grödig, SB, Unterhaus, Stadion Krugfoto
In das Grödiger Fußball-Stadion dürfen gegen die Salzburger Austria erstmals 1.500 Fans rein.

In der zehnten Regionalliga-Salzburg-Runde zwischen Grödig und Austria Salzburg dürfen erstmals im Amateurfußball 1.500 Zuschauer bei einem Spiel live vor Ort dabei sein. Der Ex-Bundesligist erhielt nach SALZBURG24-Informationen Freitagmittag die Bewilligung der Behörde.

Wenn am Samstag um 17 Uhr die Salzburger Austria am Fuße des Untersbergs zu Gast im fast bundesligatauglichen Stadion ist, wird im Fußball-Unterhaus erstmals im Land Salzburg die Zuschauerzahl auf 1.500 Fans angehoben – und das trotz steigender Corona-Infektionszahlen.

Zuvor waren mit einem genehmigten Bescheid der Behörde maximal 750 Fans zugelassen.

Grödig gegen Austria vor großer Kulisse

Grödig musste beim Corona-Präventionskonzept nach dem ersten Entwurf zwar nachbessern, erhielt nun aber doch die Zusage. "Uns freut es sehr, dass wir die Genehmigung erhalten haben. Die Zuschauer sollen bitte einen Mund-Nasenschutz mitnehmen", sagte Grödigs Trainer und sportlicher Leiter, Heimo Pfeifenberger im Gespräch mit SALZBURG24.

Grundlage für die Genehmigung ist:

  • das Einhalten des Mindestabstands von einem Meter
  • genügend Desinfektionsspender beim Eingang, beim Kiosk und auf der Tribüne
  • "beim Gehen" ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen
  • die abgesperrten Sitz- und Stehplätze dürfen nicht benutzt werden
  • regelmäßige Handhygiene

Zudem wollen die Grödiger laut S24-Infos vor dem Betreten der Spielstätte Fieber messen. Zuschauer, die einen Wert über 37,5 Grad Celsius aufweisen, dürfen beim Auftakt in die Rückrunde nicht in das Stadion.

Grödig, SB, Unterhaus SALZBURG24/Wurzer
Regionalligist Grödig wird als erster Verein im Salzburger Fußball-Unterhaus die Erhöhung auf 1.500 Fans genehmigt.

Derzeit haben die Violetten jedoch nur 300 Tickets zum Verkauf erhalten. Eine Aufstockung dieses Kontingents steht im Raum. Mit Markus Eichbauer haben die Maxglaner einen Covid-Beauftragten, der sich bereits in den vergangenen neun Runden um die Organisation der Spiele gekümmert hat.

Einen schönen guten Morgen ihr Blau/Weißen! Haimauftakt in der Regionalliga Salzburg gegen den FC Pinzgau Saalfelden...

Gepostet von SV Grödig am Dienstag, 18. August 2020

Regionalliga Salzburg: 10. Runde

  • Sa., 16 Uhr Bischofshofen : St. Johann -:- (-:-)
  • Sa., 17 Uhr Grödig : Austria Salzburg -:- (-:-)
  • Sa., 17 Uhr Pinzgau Saalfelden : Wals-Grünau -:- (-:-)
  • Sa., 17 Uhr SAK 1914 : Kuchl -:- (-:-)
  • Sa., 17 Uhr Seekirchen : Anif -:- (-:-)
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 12:28 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/regionalliga-in-groedig-duerfen-1-500-zuschauer-ins-stadion-92996872

Kommentare

Mehr zum Thema