Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Federer und Nika fix

Neue Ära in Wals-Grünau – Kletzl wird Trainer

Regionalligist rüstet sich für nächste Saison

Bernhard Kletzl, Anif Krugfoto
Bernhard Kletzl wird nach seinem Rauswurf in Anif neuer Trainer bei Wals-Grünau. (ARCHIVBILD)

Wals-Grünau hat einen Nachfolger für Franz Aigner gefunden. Der Regionalligist schnappt sich Ex-Anif-Trainer Bernhard Kletzl und stellt sich für die kommende Saison neu auf. Vier Top-Transfers stehen an.

Wie SALZBURG24 am Sonntag erfahren hat, übernimmt Kletzl im Sommer das Kommando in Wals-Grünau.

Kletzl ist neuer Grünau-Trainer

Bernhard_Kletzl Krugfoto
Bernhard Kletzl steht mit Anif vor seinem ersten Regionalliga-Spiel als Cheftrainer.

Anif verheizt nächsten Trainer

USK Anif schmeißt Bernhard Kletzl raus. Wie der Regionalligist am Donnerstagabend bekannt gibt, trennt sich der Klub aus der Regionalliga Salzburg von ihrem Trainer mit sofortiger Wirkung.

Der 37-Jährige tritt das Erbe von Franz Aigner an, der davor sechs Jahre an der Seitenlinie stand.

Wals-Grünau, SAK, Regionalliga, Franz Aigner, Lukas Keßler, Marcel Bernhofer FMT-Pictures/TA
Wals-Grünau (grün) verliert daheim gegen den SAK 1914 mit 1:2.

Coach Aigner startet Abschiedstournee in Wals-Grünau

Das Wettrüsten in der Regionalliga Salzburg nimmt ordentlich Fahrt auf. Nach Anif und dem FC Pinzgau geht nun auch Wals-Grünau, wie am Freitag bekannt wurde, mit einem neuen Trainer in die nächste …

Rottensteiner neuer sportlicher Leiter

"Es haben sich einige Profi-Trainer aus Oberösterreich, Wien und Co angeboten. Wir wollten aber einen jungen, motivierten Coach aus der Region zu uns holen", bestätigte Grünaus neuer Sportlicher Leiter, Helmut Rottensteiner gegenüber S24.

 

Seine Rolle als "Co" übernimmt Emre Ispiroglu, den Kletzl aus Anif mitnimmt. "Mich freut es, dass es nach meinem Aus in Anif nun so schnell gegangen ist und ich das Vertrauen in Wals erhalte", sagte Kletzl, der am Samstag die einjährige Vereinbarung unterzeichnete.

Amandus Künstner soll bei den Flachgauern Tormanntrainer bleiben.

Federer und Nika kicken künftig in Wals

Nach zwei Saisonen im Tabellenkeller wollen die Grünauer den Status als "graue Maus" ablegen. Dabei mithelfen sollen mindestens zwei SAK-Spieler.

St. Johann Krugfoto
St. Johann ist weiterhin das Um und Auf in der Regionalliga Salzburg.

St. Johann feiert Schützenfest, Austrianer Letzter

Grenzenloser Jubel in St. Johann und Tristesse bei Austria Salzburg. Während am Samstag bei den Pongauern nach dem 6:1-Kantersieg in Dornbirn Partystimmung herrscht, hecheln die Violetten in der …

Nach S24-Informationen sind Stefan Federer und Petrit Nika (beide SAK 1914) die ersten zwei Neuzugänge. Nachdem Sonntagmittag zunächst kein Vollzug vermeldet werden konnte, folgte am späten Nachmittag die Bestätigung. "Wir freuen uns, dass es jetzt geklappt hat und die zwei Spieler vom SAK zu uns wechseln. Insgesamt wollen wir vier Top-Spieler holen und eine schlagkräftige Mannschaft formen", betonte Rottensteiner.

Stefan Federer, Petrit Nika, Wals-Grünau Wals-Grünau
Wals-Grünau präsentierte mit Stefan Federer (li.) und Petrit Nika die ersten beiden Top-Transfers.

Sommer-Transfer platzt

Nichts wurde es mit der Verpflichtung vom Ex-Anifer und Friedburg-Kicker Simon Sommer, mit dem man sich finanziell nicht einigen konnte. Nach der Verletzung von Innenverteidiger Thomas Pertl ist der Regionalligist, der im kommenden Jahr die Top-Fünf anpeilt, nach einem neuen Abwehrspieler.

"Wir haben uns für Bernhard Kletzl entschieden, weil wir davon überzeugt sind, dass er am besten und perfekt zu unserem Team passt", betonte Grünau-Obmann Norbert Bauer.

Eugendorf, Hallein, Salzburger Liga Krugfoto
Eugendorf jubelt über den 2:1-Sieg gegen Hallein und mischt im Aufstiegsrennen der Salzburger Liga wieder mit.

Plötzlich mischt Eugendorf in Salzburger Liga wieder mit

Eugendorf war im Aufstiegsrennen der Salzburger Liga abgeschrieben, meldete sich am Samstag mit einem Sieg gegen Ex-Leader Hallein zurück. Da auch Adnet patzte, ist Golling mit einer irren …

Nach einer kurzen Karrierepause steht Florian Schindl vor einer Rückkehr. Mit einem "Facelifting" will Wals-Grünau künftig in höheren Gefilden mitspielen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:24 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/regionalliga-salzburg-neue-aera-in-wals-gruenau-bernhard-kletzl-wird-trainer-121028830

Kommentare

Mehr zum Thema