Jetzt Live
Startseite Unterhaus
"Fitteste Mannschaft"

Seekirchens harte Arbeit mit ÖFB-Cup belohnt

Seekirchen, Regionalliga West Krugfoto
Seekirchen feiert mir Rang fünf und 51 Punkten einen Klubrekord.

Im Zielsprint krallt sich Seekirchen das dritte ÖFB-Cup-Ticket für Salzburg. Mit viel Vertrauen, Kontinuität und als "fitteste Mannschaft der Westliga" stellten die Flachgauer einen Vereinsrekord auf.

Neben Anif, das die Regionalliga West mit einem 6:0-Kantersieg in Schwaz auf Rang drei beendete, jubelt Seekirchen mit Rang fünf im Endklassement und 51 Punkten über einen Klubrekord.

Seekirchen ist Salzburgs Nummer zwei

"Das ist sensationell. Trotz des Abgangs von Benjamin Taferner befürchteten wir zwar keinen enormen Abfall, aber die Liga als zweitbeste Salzburger Mannschaft abzuschließen ist ein Traum", erklärte Seekirchen-Obmann Anton Feldinger im Gespräch mit SALZBURG24. Am Freitag fegte die Schriebl-Elf mit 4:0 über Wörgl hinweg. Speziell die Art und Weise wie sich die Mannschaft als Kollektiv präsentierte und die eigenen Interessen dem Erfolg hintenanstellte, beeindruckte Feldinger.

Seekirchen, Regionalliga West Krugfoto
Alexander Wassung (li.) schoss gegen Wörgl das 3:0 für Seekirchen.

"Fitteste Mannschaft und kein FC Hollywood"

Die Gründe für den Erfolg liegen für den Obmann auf der Hand: "Wir arbeiten stets hart und gehen ans Limit. Wir sind die fitteste Mannschaft der Liga und das wird auch weiterhin so bleiben." Auch in Zeiten von Misserfolgen bewahrt man in Seekirchen stets die Ruhe und überstürzt keine Entscheidungen. "Wir legen viel Wert auf Vertrauen und sind nicht wie andere Teams ein FC Hollywood."

Seekirchen feiert Klubrekord

Um den Vereinsrekord inklusive Ticket für die erste ÖFB-Cup-Runde auch in der neuen Regionalliga Salzburg annähernd bestätigen zu können, bastelt der Vorstand bereits am Kader. Während die Abgänge von Philipp Stadlmann (SAK), Bernhard Löw (Hallwang) und Maximilian Tittler (Henndorf) schon feststehen, steht hinter der Zukunft von Sebastian Rauter ein Fragezeichen.

Indes können die Flachgauer mit Fabian Neumayr (Thalgau) und Stefan Fuchsberger (Neumarkt) zwei Rückkehrer als Neuzugänge präsentieren. Auch Patrick Probst (Berndorf) schließt sich der Schriebl-Elf an. Mit Lukas Alterdinger und Eugen Rexhepi (beide SAK) sei man laut Feldinger im Austausch.

Regionalliga Salzburg startet Ende Juli

Am 27. Juli startet die Regionalliga Salzburg in die Saison 2019/20. Für die neue vierte Leistungsstufe (erst im Play-Off dritte Liga) haben sich Anif, Seekirchen, St. Johann, Grödig, Wals-Grünau, Saalfelden, Bischofshofen sowie die drei Aufsteiger aus der Salzburger Liga SAK 1914, Austria Salzburg und Kuchl qualifiziert.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 03:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/rlw-seekirchen-krallt-sich-oefb-cup-ticket-71450566

Kommentare

Mehr zum Thema