Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Regionalliga Salzburg

SAK schnappt sich Thomas Hofer

Wunschkandidat unterschreibt beim Stadtklub

Der Deal ist durch! Stadtklub SAK 1914 verkündet zwei Tage nach dem letzten Spiel von Andreas Fötschl die Verpflichtung von Wunschkandidat Thomas Hofer als neuen Trainer.

Am Mittwochabend wurde Fötschl überraschend vor die Türe gesetzt. "Wir brauchen einen neuen Impuls", erklärte SAK-Präsident Christian Schwaiger nach 14 ungeschlagenen Spielen und 13 Siegen in Serie im Gespräch mit SALZBURG24.

Thomas Hofer wird SAK-Trainer

Die Nachricht dürfte so ziemlich jeden Fußball-Fan in und rum Salzburg geschockt haben. Am Freitag verabschiedete sich der scheidende Coach beim 6:3-Spektakel gegen Seekirchen beim 14 Triumph en suite unter Tränen von den Fans. Keine 48 Stunden später steht sein Nachfolger bereits – wie von S24 berichtet – fest. Anifs zweifacher Meistermacher Hofer wird nach der Herbstsaison die Geschicke an der Seitenlinie leiten und soll für neue Impulse sorgen.

Thomas Hofer, Krugfoto
Am 24. August war Thomas Hofer (Mitte) beim Spiel zwischen Seekirchen und dem SAK Zaungast.

Schwaiger: "Hofer war mein Wunschkandidat"

"Ich freue mich auf die Aufgabe und will den erfolgreich eingeschlagenen Weg vom SAK fortsetzen. Mehr will ich dazu jetzt nicht sagen. Wichtig ist, dass jetzt nach einer turbulenten Woche Ruhe einkehrt", sagte der 49-Jährige gegenüber S24, der vorerst ab November bis zum Sommer unterschrieben hat.

Eine längerfristige Zusammenarbeit ist laut Schwaiger geplant: "Ein Aufstieg in die 2. Liga war nicht sein absolutes Hauptkriterium. Er war mein Wunschkandidat und ich freue mich, dass es geklappt hat. Aber die Vereinbarung wird sicher länger als bis zum Sommer anhalten. Ansonsten habe ich das alles sicher nicht gemacht."

Hans-Peter Berger verlängert Doppel-Funktion

Hans-Peter Berger, Tormann und sportlicher Leiter der Städter, verlängerte am Wochenende seinen Vertrag um ein Jahr und erhält weiterhin das Vertrauen des Präsidenten. "Er hat die überragende Mannschaft zusammengestellt und wird mit seinen Kontakten neben seiner Spielerfunktion weiterhin am Kader basteln." Die Mannschaft soll sich laut den Verantwortlichen allerdings im Hinblick auf das Westliga-Play-off nicht großartig ändern.

Roman Wallner bis Winter Interimscoach

Ex-Nationalspieler Roman Wallner wird – wie bereits verkündet – die restlichen drei Spiele an der Seitenlinie leiten. Bereits am Freitag wartet mit dem FC Pinzgau, der sich am Sonntag in Kuchl zu einem 3:2-Sieg mühte, ein wahrer Kracher auf die Blau-Gelben. Mit einem Punkt kann der Traditionsverein den Herbstmeistertitel eintüten.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.06.2021 um 06:25 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/sak-schnappt-sich-thomas-hofer-als-trainer-77995270

Kommentare

Mehr zum Thema