Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Nur Thalgau makellos

713 Tage ohne Sieg! Puch beendet Negativlauf

Tennengauer jubeln erstmals nach zwei Jahren

Puch, Hallein, Aufstieg, Salzburger Liga, Bojceski Krugfoto
Miroslav Bojceski holte mit seiner Crew Puchs ersten Sieg nach 713 Tagen. (ARCHIVBILD)

Puch kann doch noch siegen. Der Prügelknabe der letzten Jahre siegt am Freitagabend erstmals nach 713 Tagen. Nach zwei Runden in der Salzburger Liga hat nur Thalgau alles gewonnen. Favorit Eugendorf stolpert gegen den Neo-Tabellenführer.

Dramas spielen sich heutzutage nicht nur bei den Salzburger Festspielen ab, sondern auch im Salzburger Fußball-Unterhaus.

Sowohl in der Regionalliga als auch in der Salzburger Liga gab es am Freitagabend packende Spiele zu beobachten.

Anif, Bischofshofen, Fötschl, Spica Krugfoto
Die Partie zwischen Anif (rot) und Bischofshofen wurde am Freitag aufgrund Starkregens abgebrochen. 

Zittersiege und wütender Bischofshofen-Trainer

Zittersieg vom Landesmeister St. Johann gegen Aufsteiger Hallein, glückliches Remis von Austria Salzburg in Anif und ein Kantersieg vom FC Pinzgau Saalfelden gegen Grödig. Zudem hält der …

Krimi beim Ex-Prügelknaben

Der spannendste Krimi spielte sich am Schauplatz im Pucher Waldstadion ab. Mit einem 3:2-Sieg jubelte das etatmäßige Liga-Schlusslicht (100 Gegentore im Vorjahr) erstmals wieder nach 713 Tagen. Der Premieren-Triumph nach knapp zwei Jahren unter der neuen Vereinsführung war jedoch nichts für schwache Nerven.

"Es war zuletzt immer wieder Druck da. Es war eine große Erleichterung für die ganze Mannschaft, dass sie nach über 700 Tagen einen Sieg in Puch feiern können", schnaufte Puch-Trainer Miroslav Bojceski im Gespräch mit SALZBURG24 durch.

Hallwang verabsäumt höhere Führung

Hallwang ging durch Marco Leitner (10.) in Front und hätte noch höher führen können, jedoch traf Tobias Suppik (42.) zum 1:1-Ausgleich. Nachdem Puchs Danijel Vucanovic einen Elfmeter verschoss und Hasudin Rasidovic seine Ex-Kollegen wieder unter Zugzwang setze, startete die Bojceski-Elf eine irre Aufholjagd.

„Es war eine richtig coole Partie von beiden Mannschaften. Dass Puch nicht mehr das Team von früher ist, wissen wir alle. Für uns ging es leider sehr bitter aus und die Niederlage ärgert mich“, resümierte Hallwang-Trainer Alexander Drachschwandtner.

In Nachspielzeit dreht Puch auf

Niklas Preslmayr (90.) und Filip Zaric (90.+3.) drehten das Duell nach zwei Standardsituationen zugunsten der Tennengauer. Die Freude kannte danach keine Grenzen. Der Erfolg musste freilich mit einem Teamfoto vor der Anzeigetafel festgehalten werden.

Siiiiiiiieg Nach 713 Tagen ohne Sieg in der Salzburger Liga besiegen unsere Jungs den SV Hallwang mit einer...

Gepostet von FC Puch am Freitag, 12. August 2022

Eugendorf, Hallein, Salzburger Liga Krugfoto
Eugendorf jubelt über den 2:1-Sieg gegen Hallein und mischt im Aufstiegsrennen der Salzburger Liga wieder mit.

Favorit feiert Derbysieg zum Salzburger-Liga-Auftakt

Auftakt nach Maß für Eugendorf. Der Favorit in der Salzburger Liga schlägt Neumarkt im Flachgau-Derby. Auch Hallwang und Siezenheim siegen, während Debütant ASV Salzburg und Bergheim sich am …

Mit Thalgau ist heuer zu rechnen

Ein frühes, aber umso kräftigeres Signal an die Konkurrenz sendete auch Thalgau. Unter Neo-Trainer Christoph Gruber wurde Titel-Favorit Eugendorf mit einem 1:0-Auswärtssieg in die Knie gezwungen.

Mario Kreuzer, Thalgau Krugfoto
Mario Kreuzer schießt Thalgau zum Sieg gegen Favorit Eugendorf. (ARCHIVBILD)

Mit Spezialauftrag Eugendorf besiegt

Das Goldtor erzielte Mario Kreuzer (5.), als er einen missglückten Rückpass auf Ramspacher abfing und souverän einschob. Der zentrale Mittelfeldspieler von Thalgau bekam einen Spezialauftrag und meisterte diesen bravourös. Kreuzer sollte Ramspachers Spielaufbau verhindern, ließ dem Innenverteidiger kaum Luft zum Atmen.

Eugendorf kam zwar zwei Mal zu richtig guten Chancen, scheiterte jedoch an der gut sortierten Thalgauer Hintermannschaft. Somit bleiben die Flachgauer das einzige Team der Salzburger Liga, die beide Saisonduelle gewinnen konnte.

Straßwalchen-Neuzugang sichert ersten Sieg

Ebenso den ersten "Dreier" tütete Straßwalchen ein. Gegen dezimierte Siezenheimer siegte das Team mit Neo-Coach Tomislav Jonjic knapp 1:0. Neuzugang Dominik Schachner vollendete eine gut herausgespielte Standardsituation zum Siegestreffer.

????Sieg in Siezenheim!????

????Sieg in Siezenheim???? Wir gewinnen 0:1 Auswärts in Siezenheim, ein Kampfsieg sorgt für den ersten dreier!⚽️???? Das Tor erzielt Dominik Schachner in der ersten Hälfte!⚽️

Gepostet von SV Straßwalchen 1949 am Freitag, 12. August 2022

Auch Adnet ungeschlagen

Mit Adnet, das einen 0:1-Rückstand in Altenmarkt in einen 3:1-Erfolg drehte, ist ein weiteres Team ungeschlagen. Die Marmordörfler halten, ebenso wie Bramberg (1:1 in Schwarzach), bei vier Zählern.

????Auswärtssieg???? Unsere Jungs gewinnen Auswärts gegen den UFC Altenmarkt mit 1:3 (1:2) Torschützen: Simon...

Gepostet von SK Adnet am Samstag, 13. August 2022

ASV Salzburg gibt Sieg in Neumarkt her

Liga-Neuling ASV Salzburg verspielte eine frühe Zwei-Tore-Führung, rang dennoch Neumarkt ein 2:2 ab. "Wir haben uns die ersten zwei Tore selber gemacht. Die Mannschaft hat aber Moral gezeigt und gekämpft wie die Esel", fasste Neumarkt-Obmann Michael Thalhammer die Partie zusammen. Beide Klubs hatten im Endspurt den Lucky Punch am Fuß, vergab diesen jedoch.

"Keine Trainerdiskussion in Neumarkt"

An den Gerüchten, dass Trainer Fritz Oberrascher zur Diskussion steht, wollte sich Thalhammer nicht beteiligen. "Das ist eine vorgeschobene Diskussion, die aufgebauscht wurde. Bei uns gibt es keine Trainerdiskussion. Dass es solche Stimmen gibt, mag schon sein. Aber daran beteiligen wir uns nicht", betonte Thalhammer.

Fritz Oberascher, Neumarkt Krugfoto
Laut Obmann Michael Thalhammer steht Neumarkt-Trainer Fritz Oberascher (im Bild) nicht zur Diskussion. (ARCHIVBILD)

Salzburger Liga: 2. Runde

  • Siezenheim - Straßwalchen 0:1
  • ASV Salzburg - Neumarkt 2:2
  • Puch - Hallwang 3:2
  • Bürmoos - Bergheim 0:0
  • Altenmarkt - Adnet 1:3
  • Eugendorf - Thalgau 0:1
  • Schwarzach - Bramberg 1:1
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 04.12.2022 um 05:40 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/salzburger-liga-713-tage-ohne-sieg-puch-beendet-negativlauf-125513692

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema