Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Altenmarkt holt ersten Punkt

Zwei junge Neo-Trainer mischen Salzburger Liga auf

Thalgau und Bürmoos in Topform

Die Salzburger Liga ging am Wochenende in die siebte Runde. Thalgau sicherte in einem torreichen Spiel gegen Bergheim die Tabellenführung ab. Auch Verfolger Bürmoos siegte auswärts gegen Straßwalchen. Am Erfolgslauf der Spitzenteams haben zwei junge Trainer einen gewichtigen Anteil.

Nach sieben Spielen lassen sich in der Salzburger Liga schon Tabellen-Tendenzen erkennen. Im Unterhaus lieferten sich am Freitag bereits der FC Puch und der ASV Salzburg mit zwei Trainerausschlüssen aufseiten der Städter eine hitzige Partie.

Puch, ASV FMT-Pictures/TA
ASV-Trainer Patrick Schöberl (Mitte) nach einem Platzsturm von Schiedsrichter Manuel Baumann vom Platz gestellt.

Zwei ASV-Trainer sehen gegen Puch Rot

"Extreme Emotionen und fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen" haben dazu geführt, dass beide ASV-Trainer im Salzburger-Liga-Spiel in Puch am Freitagabend ausgeschlossen wurden. Indes siegte …

Nur Bürmoos bleibt ungeschlagen

Im Auswärtsspiel gegen den SV Straßwalchen setzte sich der SV Bürmoos mit einem knappen 0:1 durch. „Wir haben es in der ersten Hälfte verabsäumt unsere Chancen zu nutzen, danach gingen wir verdient in Führung“, beschreibt der Bürmooser Trainer Daniel Buhacek am Montag gegenüber SALZBURG24. Den entscheidenden Treffer schoss in der 65. Minute Patrick Probst. "Durch das knappe Ergebnis wurde es zum Schluss nochmal hektisch, insgesamt ist der Sieg aber verdient", so der Trainer.

Defensivstärke zeichnet Bürmooser aus

Nach sieben Spielen können die Bürmooser noch behaupten, als einziges Team ungeschlagen zu sein. Das Erfolgskonzept sieht der Coach in der konsequenten Defensivarbeit seiner Mannschaft. "Wir sind defensiv sehr sicher und haben mit Matthew O’Connor einen super Rückhalt im Tor", sagt der Jung-Coach.

Sein Alter sieht der 26-jährige Übungsleiter nicht als Hindernis: "Die Mannschaft hat mich super aufgenommen, ein großes Kompliment muss ich auch meinem spielenden Co-Trainer aussprechen. Man sieht durchaus auch noch Potenzial nach oben, das oberste und vielleicht auch Ziel lautet allerdings erstmals Klassenerhalt."

SV Wals-Grünau, David Ebner krugfoto
Der SV Wals-Grünau siegt zu Hause gegen SC Golling. (ARCHIVBILD)

Grünauer setzen gegen Golling Aufwärtstrend fort

In der Regionalliga Salzburg kam es in der elften Runde aufgrund von witterungsbedingten Absagen insgesamt nur zu drei Spielen. Am Sonntag konnte von den drei angesetzten Spielen nur Wals-Grünau …

Thalgau gegen Bergheim mit Torfestival

Auch der UFV Thalgau kann sich über die sportliche Situation nicht beschweren. Mit 18 Punkten steht man in der Tabelle ganz oben. Die Elf von Christoph Gruber musste erst eine Niederlage gegen den direkten Konkurrenten aus Bürmoos hinnehmen. Am Samstag schoss die Crew des 33-Jährigen den FC Bergheim mit 7:2 aus dem Stadion.

"Das zeigt, dass es auch die Jungen können. Freilich ist Erfahrung im Trainerjob wichtig, aber es ist halt nicht alles", betonte Gruber, der seit sechs Jahren Kampfmannschaften trainiert.

Der viermalige Torschütze Franz Mrkonjic (12., 32., 59., 81.) feierte als Jung-Papa seinen insgesamt siebten Saisontreffer. Außerdem trafen für Thalgau noch Iljia Jagic (24.) und Mario Kreuzer (66., 80.). Der FC Bergheim musste die dritte Saison-Niederlage einstecken und hält mit acht Punkten den elften Tabellenplatz. Stefan Ziss (10., 72.) schnürte mit seinem Doppelpack gegen Thalgau auch seinen siebten Saisontreffer.

Jung-Trainer erntet Lob von Obmann

"Ich finde es super, was die jungen Verantwortlichen machen. Wir haben einen tollen Lauf, an dem unser neuer Trainer einen erheblichen Anteil hat", sagt Thalgaus Langzeit-Obmann Stefan Eiterer auf S24-Anfrage. "Auch unser sportlicher Leiter, Christoph Riepler, leistet einen hervorragenden Job und hat einige Thalgauer zurückgeholt. Zudem ist Franz Mrkonjic top drauf und sorgt mit seinen Toren für Siege."

Bramberg und Eugendorf gewinnen klar

Die Bramberger feierten mit einem klaren 4:0-Erfolg gegen Adnet ihren dritten Saisonsieg. Der Doppel-Torschütze Jonathan Panzl (52., 62.) schoss die Pinzgauer in Führung. Daniel Wechselberger (68.) und Tanner Yildirim (78.) machten den deutlichen 4:0 Sieg am Ende komplett. Die Marmordörfler hinken mit Rang zehn den Erwartungen hinterher.

Auch Eugendorf siegte mit 4:0. Die Flachgauer mussten auswärts – wie bereits berichtet – gegen den SV Schwarzach ran. Lauritz Koeltringer (9.) und der wiedergenesene Hannes Endletzberger (15.) schoss die Eugendorfer in der Anfangsphase in Führung. Danach brachte Philipp Teufl (56., 71.) mit einem Doppelpack alles in trockene Tücher.

Altenmarkt schnappt sich ersten Punkt

Der UFC Altenmarkt konnte auswärts gegen den SV Hallwang den ersten Punkt der Saison holen. Mit einem 0:0 schrieben die Pongauer erstmals in der laufenden Spielzeit an. Eine Tordifferenz von Minus 15 ergibt den letzten Tabellenplatz. Mit 22 Toren ist Altenmarkt weiter die Schießbude der Liga. Während es bei den zwei jungen Neo-Trainern wie am Schnürchen läuft, muss Andreas Scherer mit Altenmarkt erst in die Spur finden.

Salzburger Liga: 7. Runde

  • Bramberg - Adnet 4:0 (0:0)
  • Straßwalchen - Bürmoos 0:1 (0:0)
  • Hallwang - Altenmarkt 0:0 (0:0)
  • Thalgau - Bergheim 7:2 (3:1)
  • Schwarzach - Eugendorf 0:4 (0:2)
  • Puch - ASV Salzburg 2:2 (1:1)
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 04:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/salzburger-liga-buermoos-und-thalgau-marschieren-weiter-127253362

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema