Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Ein Trainer angezählt

Derbysieg katapultiert Adnet an Liga-Spitze

Schlusslicht Puch bleibt weiter sieglos

Erst nach der 19. Runde wurde Hallein erstmals von der Tabellenspitze der Salzburger Liga verdrängt. Diese schnappte sich am Freitag vorübergehend Adnet nach einem Sieg gegen Schlusslicht Puch, wo der Trainer angezählt ist. Neumarkt und Bergheim feierten knappe 2:1-Triumphe.

Der UFC Hallein schien auf und davon zu sein. Doch in der Rückrunde leistete sich der Leader zu viele Patzer und verspielte einen klaren Zehn-Punkte-Vorsprung.

Adnet lacht vom Thron

Die Konkurrenz roch Lunte und setzte zur Aufholjagd an. Am Freitagabend nutze Adnet – nach der 0:1-Niederlage in Bergheim – die zweite Chance zumindest über Nacht auf den Thron zu klettern.

Adnet, Puch, Salzburger Liga, Sparber FMT-Pictures/TA
Adnets Patrick Sparber (li.) gelang im Derby gegen Puch die 1:0-Führung.

Weil Patrick Sparber (23.) die Führung für die Marmorstädter erzielte und Mahmud Ali Mahdy (90.+3) in der Nachspielzeit den 2:0-Endstand herstellte, bleibt Puch auch nach einer couragierten Leistung im Derby sieglos am Tabellenende.

????Derbysieger???? Unsere Jungs gewinnen Zuhause gegen den FC Puch mit 2:0 (1:0) Torschützen: Patrick Sparber Mahmud Ali...

Gepostet von SK Adnet am Freitag, 22. April 2022

Puch-Trainer Huber angezählt

Das Schlusslicht hielt vor allem in der ersten Hälfte die Partie offen, traf aber wie so oft heuer nicht ins Tor. "Der Gegner war um nichts schlechter oder besser. Es war eine offene Partie. Aufgrund unseres Kollektivs, der Verteidigungsleistung und der Geschlossenheit geht der Sieg in Ordnung", resümierte Adnet-Trainer Thomas Heissl gegenüber SALZBURG24.

Adnet, Puch, Salzburger Liga, Bernhard Huber FMT-Pictures/TA
Die Zeit von Trainer Bernhard Huber könnte in Puch bald abgelaufen sein.

Sein Gegenüber, Bernhard Huber, ist nach S24-Informationen indes mehr als angezählt. "Bernhard Huber ist – Stand jetzt – unser Trainer", heißt es am Samstag von Obmann-Stellvertreter Marcus Kerschhaggl. In der Vorstandssitzung kommende Woche will das abgeschlagene Schlusslicht die Weichen für die kommende Saison stellen. Huber war für S24 am Samstag nicht erreichbar.

 

Hallein und Golling unter Druck

Mit Adnets Sieg verliert Hallein erstmals in der laufenden Saison den Sonnenplatz, kann sich diesen jedoch am Sonntag beim Gastspiel in Bramberg selber wieder zurückerobern.

Die Tabelle nach den Freitagsspielen der 19. Runde. ⚽️

Gepostet von Salzburger Liga am Freitag, 22. April 2022

Doch auch Golling kann dieses Wochenende noch bei einem Führungswechsel mitreden. Gewinnen die Gelb-Blauen am Samstag daheim gegen Thalgau, darf sich der dritte Tennengauer Klub über Rang eins freuen.

Hallein, Golling, Salzburger Liga Adi Aschauer
Lukas Brückler (dritter v. li.) führt als 22-Jähriger mit 22 Volltreffern die Torschützenliste der Salzburger Liga an und weckt Begehrlichkeiten von höheren Spielklassen.

Golling macht Salzburger Liga-Titelrennen zum Krimi

Ganze sechs faule Eier legte Verfolger Golling Leader Hallein am Karsamtag ins Osternest. Im Tennengau-Derby fügte der Neo-Zweitplatzierte dem strauchelnden Tabellenführer eine heftige 6:1-Klatsche …

Ustaoglu-Doppelpack fixiert Neumarkts Sieg

Im Parallelspiel setzte sich Neumarkt hauchdünn gegen Nachzügler Hallwang mit 2:1 durch. Sinan Ustaoglu traf für die Heimischen im Doppelpack. Beim ersten Tor profitierte er von Keeper Emre Erol, der sich das Einser-Leiberl im Tor zurückerobert hatte. Seinen zweiten Treffer erzielte er nach einem Stanglpass von Drazen Veselinovic.

"Wir haben von Hallwangs nicht vorhandener Spielanlage mehr vom Spiel gehabt. Über 90 Minuten haben wir den Sieg mehr gewollt, daher geht er in Ordnung", bilanzierte Neumarkt-Coach Fritz Oberascher.

TSV Neumarkt 2 : 1 SV Hallwang ????????????????

Gepostet von TSV esbo Neumarkt am Freitag, 22. April 2022

Hallwangs Übungsleiter, Alexander Drachschwandtner, sah eine ausgeglichene Partie: "Es war ein Duell auf Augenhöhe. Aber Neumarkt hatte die besseren Chancen und war in der Offensive strukturierter."

Bergheims dritter Streich in Serie

Ebenso mit 2:1 ging Bergheim gegen Straßwalchen als Sieger vom Platz. Der Drittletzte befindet sich derzeit in Hochform und heimste den dritten vollen Triumph in Serie ein.

Fabian Schweiger (Elfmeter, 73.) und Daniel Leitner (81.) fügten Noch-Coach Florian Königseder und Straßwalchen die vierte Pleite in Serie zu.

UFC_Hallein_Straßwalchen_Königseder Krugfoto
Straßwalchens Sportchef Markus Chudoba (li.) setzt Trainer Florian Königseder (re.) vor die Türe. Ihn ersetzt Tomislav Jonjic von Salzburger-Liga-Konkurrent Thalgau.

Straßwalchen tauscht Trainer aus

Neue Saison, neuer Trainer. Straßwalchen kickt Florian Königseder raus und schnappt sich für den Sommer Thalgaus "Coach auf Raten", Tomislav Jonjic. Die Chemie habe nicht mehr gepasst, wird vom …

Salzburger Liga: 19. Runde

  • TSV Neumarkt : UFC SV Hallwang 2:1 (1:1)
  • SK Adnet : FC Puch 2:0 (1:0)
  • FC Bergheim : SV Straßwalchen 2:1 (0:0)
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 30.06.2022 um 10:45 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/salzburger-liga-derbysieg-katapultiert-adnet-an-liga-spitze-120321712

Kommentare

Mehr zum Thema