Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Nachfolger gefunden

Eugendorf und Thalgau stellen neue Trainer vor

Heimkehrer und Übergangslösung in Salzburger Liga

Red Bull Salzburg, Training, Fußball Getty/Red Bull
In der Salzburger Liga übernehmen in Eugendorf und Thalgau neue Trainer. (SYMBOLBILD)

Zwei Salzburgligisten sind bei der Suche nach neuen Trainern fündig geworden. In Eugendorf wurde Mario Haslauer vorgestellt. Thalgau setzt mit Tomislav Jonjic bis zum Sommer auf eine Übergangslösung. Danach übernimmt Koppl-Coach Christoph Gruber.

Eugendorf, Thalgau

Auch wenn derzeit an Amateurfußball kaum zu denken ist, bereiten sich die Unterhaus-Klubs auf den Wiederanpfiff vor. Mitten im landesweiten Lockdown und trotz abgesagter Hallen-Bewerbe stellen zwei Vereine aus der Salzburger Liga die Weichen für die Zukunft.

Arsim Deliu, Eugendorf Krugfoto
Eugendorf trennt sich von Trainer Arsim Deliu. (ARCHIVBILD)

Eugendorf entlässt Cheftrainer

Salzburgligist Eugendorf hat sich von Trainer Arsim Deliu getrennt. Das wurde am Mittwoch bekannt.

Arsim Deliu wurde – wie berichtet – vor zwei Wochen in Eugendorf überraschend vor die Türe gesetzt. Der Erfolgstrainer musste nach dreieinhalb Jahren seinen Hut nehmen. Deliu verlor in seiner Amtszeit inklusive Testspielen nur zwei Partien. Als Grund nannten die Verantwortlichen seine "zu professionelle Art" und interne Diskrepanzen.

Mario Haslauer Helmut Niedermüller
In Eugendorf wird Mario Haslauer als neuer Trainer präsentiert.

Eugendorf präsentiert Heimkehrer

Sein Erbe wird ab der Wintervorbereitung Rückkehrer Mario Haslauer antreten. "Es ist mein Heimatverein und ich bin doppelt stolz, dass ich dieses Vertrauen bekommen habe", sagt der ehemalige Co-Trainer vom UFC Thalgau gegenüber SALZBURG24. Mit dem Zweitplatzierten der Salzburger Liga will er in der Rückrunde die Aufholjagd auf Tabellenführer UFC Hallein starten. "Ich will mit qualitativem Training das Maximale aus dem Team holen und den Spielern Spaß vermitteln. Denn nur, wenn sie es gerne machen, kann man auch erfolgreich sein." Bei seiner Rückkehr in die Heimat erhält der Flachgauer einen unbefristeten Vertrag.

"Wenn man eine Qualität vor der eigenen Türe hat, sollte man sie nutzen. Und ich bin überzeugt, dass wir mit Spaß und Freude am Fußball unsere Ziele erreichen und sogar noch Hallein einholen können", erklärt Eugendorfs Sportchef Marco Wuppinger.

Haslauer mit Kampfansage an Hallein

Den Sechs-Punkte-Rückstand auf den Leader traut sich der Neo-Coach wettzumachen. "Wenn jeder Freude am Kicken hat, haben wir auch die Qualität, dass wir in die Top-Zwei kommen und auch Hallein noch ärgern können", lautet die Kampfansage des 37-Jährigen. Mit einer "dominanten Spielanlage und gutem Positionsspiel bei Ballverlust" will er den Titelkampf anheizen.

Haslauer startete seine Karriere in Seekirchen und spielte dann bis 2007 zehn Jahre bei Eugendorf, ehe er über Plainfeld in Thalgau landete und dort zuletzt Rene Pessler als "Co" zur Seite stand.

Gespräche mit Ex-Kickern

Wuppinger setzt sich als Ziel alte Bekannte zurück nach Eugendorf zu holen und ist im Austausch mit Eigenbauspieler wie Philip Kirchtag (Bürmoos), Lukas Baumgartlinger (Hallwang), Dominik und Matthias Schubert (beide Thalgau) und Co: "Das waren Gespräche auf Sicht. Alle haben noch Verträge bis Sommer, danach wird man sehen, was dabei rauskommt."

 

Jonjic trainiert Nachzügler Thalgau

Apropos Thalgau: Auch dort gab es einen Trainerwechsel. Nach der Trennung von Pessler steht nun Tomislav Jonjic als neuer Dompteur an der Seitenlinie. Der 38-jährige Ex-Neumarkt-Coach und ehemaliger Assistent von Grödigs Heimo Pfeifenberger leitet die Geschicke allerdings nur bis zum Sommer.

Die Tabelle der Salzburger Liga vor der Winterpause.

Gepostet von Salzburger Liga am Freitag, 12. November 2021

"Ich habe nicht lange nachgedacht, da ich gerne Trainer in der Salzburger Liga bin. Auch wenn es nur bis Sommer ist, freue ich mich auf die Aufgabe. Alle Verantwortlichen in Thalgau sind super und es herrscht jetzt schon eine positive Stimmung", betonte Jonjic auf S24-Anfrage.

Tomislav Jonjic Krugfoto
Ex-Neumarkt-Coach und Grödig-"Co" Tomislav Jonjic übernimmt interimistisch in Thalgau das Zepter.

Gruber übernimmt ab Sommer 2022

Beim Start in die neue Saison ersetzt ihn Christoph Gruber. Er kommt vom 1. Klasse Nord-Klub USV Koppl.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:25 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/salzburger-liga-eugendorf-und-thalgau-stellen-neue-trainer-vor-113295136

Kommentare

Mehr zum Thema