Jetzt Live
Startseite Unterhaus
Regel-Wirrwarr

Wie ein Fußball-Transfer kurios platzte

Frist verpasst und Ablösesumme zu hoch

Austria Salzburg, Grödig, Eyup Erdogan Krugfoto
Eigentlich wäre Eyüp Erdogan von Grödig nach Bischofshofen gewechselt. Doch es kam anders.

Stolz präsentierte der SK Bischofshofen vor knapp zwei Wochen die Verpflichtung von Grödig-Angreifer Eyüp "Pasa" Erdogan. Am Mittwoch folgte dann die Ernüchterung. Die Pongauer verpennten die Meldefrist – Erdogan muss wieder zum Untersbergklub zurück. Wir haben uns den geplatzten Transfer, der zudem an der Ablösesumme in Höhe von 15.000 Euro gescheitert sein soll, genauer angesehen.

Grödig, Bischofshofen

"Wir freuen uns, einen der besten Offensivspieler der letzten Jahre in der Regionalliga begrüßen zu dürfen", lautete die Überschrift auf der Facebook-Seite der Bischofshofener am 20. Juni. Bis zum 22. Juni hätte der Deal beim Salzburger Fußballverband (SFV) gemeldet werden sollen. "Da dies nicht passierte, wird nach Verstreichen der Frist eine Ausbildungs- bzw. Förderungsentschädigung fällig", erklärte ein Sprecher vom SFV im Gespräch mit SALZBURG24.

Erdogan bleibt doch in Grödig

Eigentlich kann ab Vollendung des 28. Lebensjahres jeder Spieler in der entsprechenden Übertrittszeit (von 1. bis 20. Juni) den Verein gemäß Paragraph 10 des ÖFB-Regulativs ohne Bezahlung einer Entschädigung wechseln. Das hätte beim Transfer von Erdogan, der im vergangenen März seinen 28. Geburtstag gefeiert hat, auch zugetroffen. "Wir haben die Frist bis 20. Juni verpasst. Ich und auch andere Spieler, die über 28 Jahre alt sind, wussten von derartigen Bestimmungen nichts", erklärte der Stürmer gegenüber S24.

PDF: Paragraph 9 des ÖFB-Regulativs

15.000 Euro Ablöse für Salzburger Amateurfußballer

Der SV Grödig mit Boss Christian Haas forderte daraufhin eine Ablösesumme. "Daran ist es leider auch im zweiten Versuch gescheitert. Grödig wollte für Erdogan eine Entschädigung von 15.000 Euro", erklärte Bischofshofen-Trainer Adonis Spica auf S24-Anfrage. Da keine Lösung in punkto Ablöse gefunden werden konnte, einigten sich Erdogan und die Grödiger auf einen Verbleib des Angreifers. "Ich habe mich dann noch einmal mit Haas zusammengesetzt und den Vertrag um ein Jahr verlängert."

Ähnlich erging es auch Stefan Federer: Der SAK 1914 (Transferprogramm abgeschlossen) verpasste ebenso die Frist, das Mittelfeld-Ass mit dem sogenannten "Zwangserwerb" beim SFV zu melden. "Wir haben uns dann jedoch mit Haas über einen Transfer einigen können. Im Leben ist es immer gut, wenn man untereinander gute Beziehungen pflegt", sagte SAK-Sportchef Andreas Fötschl.

Mayer und Kircher wechseln zu Bischofshofen

Auch wenn das in der anulierten "Null-Saison" abgeschlagene Tabellenschlusslicht Bischofshofen (ein Punkt aus 18 Runden) auf Erdogan verzichten muss, freut sich Spica auf zwei Top-Transfers. Wie berichtet verpflichtete der BSK 1933 mit Nico Mayer (Austria Salzburg) und Elias Kircher (SAK 1914) zwei Hochkaräter im Salzburger Fußball-Unterhaus. "Beide haben enorme Qualität und werden uns sicher weiterhelfen. Wir wollen erfolgreicher als letztes Jahr sein", sagte Spica, der für die kommende Woche zudem einen Testspieler aus Bosnien erwartet.

(Quelle: SALZBURG24)

Saisonstart in Salzburgs Ligen fixiert

Nach der langen Corona-Pause kommt auch im Salzburger Fußball-Unterhaus Bewegung rein. Nachdem ab 1. Juli der volle Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, steht mit dem 8. August auch der Start der Regionalliga Salzburg fest. Die Teams rüsten sich mit neuen Kickern bereits auf den Wiederanpfiff. Wir verschaffen euch einen Überblick der Transfers im Bundesland Salzburg von der Bundesliga bis hin zur Salzburger Liga.

Seit mehr als einem Viertel Jahr rollt kein Ball mehr im Salzburger Unterhaus. Doch damit ist jetzt Schluss. So ist ab 1. Juli wieder jeder Sport – sowohl Indoor als auch Outdoor – erlaubt, also auch Kontakt- und Mannschaftssport. Dem Trainings- und Spielbetrieb steht damit nichts mehr Wege. 

Transferzeit startet offiziell am 5. Juli

Die offizielle Übertrittszeit startet am 5. Juli und dauert bis zum 15. Juli an. Hier können Kicker ab dem 15. Lebensjahr im beidseitigen Einvernehmen der Klubs die Vereine wechseln. Vom 1. Juni bis zum 20. Juni geht der sogenannte Zwangserwerb über die Bühne. In dieser Periode ist ein Transfer gemäß Paragraph 9 des ÖFB-Regulativs ein "nationaler Vereinswechsel ohne Freigabeverfahren für Amateure - Zwangserwerb" möglich.

Salzburger Fußball-Unterhaus startet im August

Somit ist auch das Abhalten von Freundschaftsspielen erlaubt, betont Peter Haas, Geschäftsführer vom Salzburger Fußballverband (SFV), im Gespräch mit SALZBURG24: "Die ersten Bewerbsspiele sind für den 8. August geplant." Den Start machen die Regionalliga und die 1. Landesliga, 2. Landesliga Süd und die 1. Klasse Süd. Eine Woche später folgen Salzburger Liga, 2. Landesliga Nord und die 1. Klasse Nord.

Aufgrund der geringeren Rundenzahl beginnt in den 2. Klassen die Meisterschaft am 22.08.2020 (2. Klasse Nord A, 2. Klasse Süd und 2. Klasse Süd/West) bzw. am 29.08.2020 (2. Klasse Nord B). Die Salzburger Frauenliga trägt die erste Runde des neuen Bewerbsjahres am 30.08.2020 aus.

Keine Landescup-Spiele im Herbst

Im Salzburger Landescup werden im Herbst keine Duelle ausgetragen. Derzeit wird noch an einer abgeänderte Form für das Frühjahr 2021 gebastelt.

Die Tabelle wird laufend aktualisiert.

Sommer-Transferübersicht für Salzburg 2020/21
Verein Zugänge Abgänge
  ​                 Bundesliga  

FC Red Bull Salzburg

Nicolas Seiwald (FC Liefering) Bislang keine
                      2. Liga  

FC Liefering

Bislang keine Felix Wilfing (Austria Salzburg)
        Regionalliga Salzburg  

USK Anif

Martin Hartl (Zell am See), Simon Schilchegger (SK Bischofshofen), Mathias Hausberger (NÖ/Gaflenz), Milos Savic (OÖ/Ried AKA), Mario Lürzer, Alem Huremovic (beide Golling) Maximilian Dicker (unbekannt), Jakob Zankl (Grödig), Lukas Alterdinger (Studium), Matteo Schubert (voraussichtlich Amerika)

TSV St. Johann

Thomas Kendlbacher (Hüttschlag) Dusko Sakan (unbekannt)

SV Seekirchen

Bislang keine Timo Neuhofer (Friedburg), Eugen Rexhepi (SAK), Peter Pöllhuber (Straßwalchen), Fabian Neumayr (Angebot von GAK), Felix Eliasch (bei Vorwärts Steyr im Gespräch), Julian Pagitsch (Hallwang), Ankido Abraham (eventuell Vöcklamarkt)

SV Grödig

Heimo Pfeifenberger (Trainer), Franz Tschuden (Siezenheim), Jakob Zankl (Anif), Julian Sallaberger (Siezenheim) Miroslav Bojceski (Trainer/Ziel unbekannt), Stefan Federer, Manuel Kalman (beide SAK 1914), Yasin Gürcan, Sebastian Rauter (beide unbekannt), Dominik Hofer (FC Kitzbühel)

SK Bischofshofen

Nico Mayer (Austria Salzburg), Elias Kircher (SAK 1914) Mohamed Khalil (Ziel noch unbekannt)

FC Pinzgau Saalfelden

Daniel Raischl (SAK 1914) Michael Piljanovic (Kitzbühel), Harald Empl (SAK 1914)

SV Wals-Grünau

Helmut Rottensteiner (Trainer/Grünau 1b), Maximilian Pössl, Florian Ressl (beide 1b) Alexander Scherzer, Florian Soder (beide Karriereende), Lukas Kessler (SAK 1914), Jasin Jahic (Adnet)

SV Kuchl

Robert Strobl (SAK 1914), Christoph Hübl (Neumarkt), Yannic Fötschl, Lukas Buchegger (beide 1b), Oliver Scheucher (Tormanntrainer/SAK) Christian Neureiter (Karriereende), Nikola Trkulja (SAK 1914), Adrian Wagner (Hallwang), Ioan Maris (GER/Bad Reichenhall)

SAK 1914

Matthias Öttl (Austria Salzburg), Sebastian Hölzl (Rosenheim), David Stojcevic (Bischofshofen), Fabian Groiß (Eugendorf), Eugen Rexhepi (Seekirchen), Stefan Federer, Manuel Kalman (beide Grödig), Lukas Kessler (Wals-Grünau), Harald Empl (FC Pinzgau), David Bergmeister, Jonas Rainer, Luca Stickler (alle Grödig 1b), Florian Lüftenegger, Nikola Vidovic (beide SAK 1b) Elias Kircher (Bischofshofen), Daniel Raischl (FC Pinzgau), Hans-Peter Berger (unbekannt), Robert Strobl (Kuchl), Markus Berger (Karriereende), Florian Wiedl (Austria Salzburg)

Austria Salzburg

Felix Wilfing (FC Liefering), Manuel Krainz, Marco Oberst, Thomas Gastager, Christoph Bann (alle SAK 1914), Manuel Lugstein (Elixhausen), Ajdin Omerovic (eigene U17), Florian Wiedl (SAK) Nico Mayer (Bischofshofen), Matthias Öttl (SAK), Fabian Tribl (UFC Hallein), Stefan Nöhmer, Resul Omerovic (beide unbekannt) Hannes Endletzberger (Eugendorf), Lukas Paulik, Muhamed und Ömer Ergüden (alle unbekannt)
          Salzburger Liga  

FC Bergheim

Mario Koblinger (Co-Trainer), Dominik Prötsch (SC Schwaz) Daniel Buhacek (Neumarkt)

SK Adnet

Vlado Grabovica (AKA Sturm Graz), Jasin Jahic (Wals Grünau), Christoph Ebner (St. Koloman), Mirnes Kahrimanovic (Kuchl) Nezvat Cukeski, David Schabhüttl (beide Bad Vigaun), Matthias Brunauer (unbekannt)

TSV Neumarkt

Daniel Buhacek (Bergheim) Christoph Hübl (Kuchl), Mario Kreuzer Thalgau), Dragan Dukic (beide unbekannt)

SV Hallwang

Julian Pagitsch (Seekirchen), Andreas Wirth (Gneis), Johannes Abraham (Nachwuchs), Adrian Wagner (Kuchl), Filip Smoljan (Thalgau), Marco Szalay (OÖ/Oberwang) Alexander Pilaj, Kristijan Bogosavac, Tobias Högler (alle unbekannt), Lorenz Thalhammer (Anif 1b), Patrick Kirchberger (Karrierepause), Alexander Ausweger (?/Anthering), Maximilian Wiora (Studium Innsbruck)

SV Straßwalchen

Florian Königseder (Oberhofen/Trainer), Gerald Prielinger (Co-Trainer), Tobias Högler (Hallwang), Johannes Schwöller (Oberhofen), Peter Pöllhuber (Seekirchen) Bernhard Lugstein, Alexander Hofer (OÖ/beide Lochen), Donald Unterholzner (Trainer), Saba Sejdinovic, Thomas Schmiedhuber, Petrica Dragos (alle unbekannt)

UFC Siezenheim

Alen Muminovic (Red Bull Salzburg AKA U16), Thomas Mittermair, Friedrich Paul (beide von Karrierepause retour), Aleksandar Gligoriv, Maximilian Stockreiter (beide Siezenheim U16) Alexander Pöllhuber (ASV Salzburg), Thomas Burgstaller (Karrierepause), Franz Tschuden, Julian Sallaberger, Can Serkan (alle Grödig)

SV Bürmoos

Bislang keine Bernhard Arbinger (Lamprechtshausen), Mario Bergmüller (Thalgau), Dominik und Christoph Teufl (beide St. Pantaleon/OÖ)

USC Eugendorf

Hannes Endletzberger (Austria Salzburg), Christoph Kloiber (Faistenau), Markus Wienerroither (Grödig 1b), Sebastian Handlechner (Ried Amateure) Fabian Groiß (SAK 1914), Florian Goiginger (Köstendorf), Maximilian Bacher (Karrierepause)

UFC Altenmarkt

Bislang keine Bislang keine

SC Golling

Bislang keine Daniel Kraft, Adrian Vurbic (beide Kuchl)

Thalgau

Dominik und Matthias Schubert (Berndorf), Artur Hohla (GER/Hammerau), Tredag Bogdan (Trainer 1b/Puch), Mario Kreuzer (Neumarkt), Nico Ruchti, Noah Ramsauer, Jakob Edenstöckl und Felix Auswöger (alle Thalgau U16), Mario Bergmüller (Bürmoos) Franz Mrkonjic (Fuschl), Filip Smoljan (Hallwang) Tobias Grubinger, Tobias Hütter (beide Karrierepause), Andreas Rottensteiner (OÖ/Mondsee), Daniel Enzesberger (Koppl)

Puch

Axel Maucher, Bojan Obrenovic (pausierten zuletzt) Thomas Miller, Daniel Angerer (beide Pfarrwerfen)

UFC Hallein

Fabian Tribl (Austria Salzburg), Christian Steindl (SAK 1914), Daniel Todorovic (U. Hallein U16), Christoph Siller (Reichenau), Lukas Danter (U. Hallein U16), Tolga Kiklic (FC Hallein), Filip Zaric (FC Hallein), Andreas Deutinger Henry Diaz (unbekannt), Nikola Rajkovic (Bad Gastein), Armin Karabegovic (Karriereende)

TSU Bramberg

Jakob Nindl (SC Mühlbach/Leihende), Senad Hamzic (Zell am See), Jonathan Panzl (Matrei) Lukas Schösser (Neukirchen), Maurice Entleitner (Kitzbühel), Daniele Iacona (Neukirchen), Haris Hejezovic , Marko Dokovic, Lovre Krncevic (alle Ziele unbekannt)

Dir fehlt ein Spielerwechsel in unserer Transfer-Übersicht? Dann schicke den Wechsel mit Vor- und Nachnamen sowie abgebender und aufnehmender Verein einfach an aleksandar.andonov@salzburg24.at.

Aufgerufen am 10.08.2020 um 11:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/unterhaus/wie-der-transfer-von-groedigs-eyuep-erdogan-kurios-platzte-89650393

Kommentare

Mehr zum Thema