Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Vorentscheidungen in der Salzburger Liga?

Hallwang schoss sich in der 18. Runde an die Spitze der Salzburger Liga, weil der SAK Punkte ließ. Heiß geht’s auch am Tabellen-Ende her.

UFC SV Hallwang siegte in der 18. Runde der Salzburger Liga in einem umkämpften Spiel, 4:2 gegen SV Anthering. Eine auf dem Papier vermeintlich klare Begegnung stand lange auf Messer’s Schneide und wurde erst in den letzten Minuten entschieden. Durch das Remis des bisherigen Tabellenführers SAK, im Spitzenspiel der Runde gegen USC Eugendorf, konnten die Hallwanger die Tabellenführung übernehmen. Der SAK kam auswärts in Eugendorf nicht über ein 0:0 hinaus und rutschte auf den zweiten Platz ab. Die 1b des SV Grödig rutschte durch die 1:2-Niederlage gegen den SV Kuchl gleich um zwei Plätze ab.

Spannung am Tabellen-Ende

Wenig tat sich in der 18. Runde im Tabellen-Mittelfeld, umso mehr am heiß umkämpften Tabellen-Ende. Im Keller-Duell zwischen der Spielvereinigung PSV/ASK und dem FC Zell am See setzten sich die auswärts Pinzgauer mit 3:2 durch und schafften es damit auf den 14. Platz. Es war ein heißer Tanz im Abstiegskampf mit insgesamt fünf Gelben, einer Gelb-roten und einer rein Roten Karte. Den Siegestreffer erzielte Kevin Resh in der 73. Minute für die Zeller.

Hallein macht sich Luft

Mit einem klaren 4:1-Heimsieg über UFC Altenmarkt machte der FC Hallein den größten Sprung in Richtung Klassenerhalt. Die Tennengauer halten nach dem 18. Spieltag der Salzburger Liga auf dem 12. Platz. Für Spannung ist mit dieser Ausgangslage in den nächsten Runden jeden Fall gesorgt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 02:41 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/vorentscheidungen-in-der-salzburger-liga-59328073

Kommentare

Mehr zum Thema