Jetzt Live
Startseite Fußball
Fußball

Zwei Ex-Grödiger zieht es ins Ausland

Ex-Grödiger Maximilian Karner (re.) zieht es wie Lukas Schubert zum irischen Derry City. Krugfoto
Ex-Grödiger Maximilian Karner (re.) zieht es wie Lukas Schubert zum irischen Derry City.

Für zwei Salzburger setzt sich das Abenteuer Profifußball im Ausland fort. Nach Lukas Schubert, der von Grödig beim irischen Tabellenzweiten Derry City landete, zieht es nun den nächsten Grödiger nach Irland. Ein weiterer heuert in Neuseeland an.

Der Salzburger Fußballprofi Maximilian Karner beendete früher als erwartet sein Bulgarien-Abenteuer bei Levski Sofia. Seinen eigentlich noch bis 2017 laufenden Vertrag beim bulgarischen Vizemeister löste er am Ende der abgelaufenen Saison auf.

#europa #belgrad #stolz #rudisbuam #amweg #svscholzgrödig

Ein von Lukas Schubert (@schubert_lukas) gepostetes Foto am

Max Karner und Lukas Schubert wieder vereint

Nachdem Karner und Schubert die Nachwuchsausbildung von Red Bull Salzburg gemeinsam durchgemacht haben, spielten beide drei Jahre lang gemeinsam beim SV Grödig zusammen. Karner, der schon für Österreichs U21 Team gespielt hat, wurde im Machtkampf zwischen Präsident, Sportdirektor und Trainer am Ende das Opfer, musste den Verein verlassen. Die ehemaligen Teamkollegen und Freunde gehen nun im irischen Derry City wieder gemeinsam auf Erfolgsjagd. "Zu einem Verein im Norden von Irland zu wechseln ist für mich und meine Familie sehr spannend. Ich hoffe von dort aus den Sprung nach England oder Schottland zu schaffen. Die Insel war und ist mein Ziel und jetzt habe ich den ersten Schritt in die richtige Richtung gemacht", erklärte Karner.

Schreier: "Traue Karner den Sprung nach England zu"

Der Halleiner Spielerberater Frank Schreier fädelte den Deal nach Irland ein: "Wenn Max sein Potential abruft, traue ich ihm den Sprung nach England zu. Er wird, ebenso wie Pirmin Strasser, den ich nach Neuseeland transferiert habe, von den Scouts unserer Partnervereine intensiv beobachtet."

Pirmin Strasser heuert in Neuseeland an

Für Pirmin Strasser geht es von Grödig nach Neuseeland. Der talentierte Torhüter heuert im Auckland an und unterschreibt einen Vertrag bis April 2017 beim neuseeländischen Klub Waitakere United. "Ich habe die Möglichkeit nach Neuseeland zu wechseln wahrgenommen. Eine einzigartige Gelegenheit hinsichtlich neuer Erfahrungen und daher für mich total reizvoll. Sportlich ist es natürlich nicht die deutsche Bundesliga, aber von dort aus bestehen gute Chancen nach Japan oder Australien zu wechseln", freut sich Strasser auf das kommende Abenteuer, bei dem ihm seine Freundin begleiten wird. "Für Max und Pirmin eine komplett andere Welt. Beide sind für sportliche Abenteuer zu haben und von ihren jetzigen Vereinen können sie natürlich immer noch den Sprung zu einem Topverein schaffen", erklärte Schreier im SALZBURG24-Gespräch.

(SALZBURG24/Andonov)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/sport/fussball/zwei-ex-groediger-zieht-es-ins-ausland-53622493

Kommentare

Mehr zum Thema