Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Karate: Buchinger setzt bei Weltklasse-Turnier in Salzburg auf Heimvorteil

Buchinger ist Österreichs Karate-Aushängeschild. APA
Buchinger ist Österreichs Karate-Aushängeschild.

Die Weltklasse-Athleten im Karate geben sich am Samstag und Sonntag in der Stadt Salzburg die Ehre. Beim Series-A-Turnier sind nur die Top 64 der Weltrangliste in den jeweiligen Gewichtsklassen startberechtigt. Gekämpft wird unter anderem um Quotenplätze für die 2018 beginnende Olympia-Qualifikation.

Die Kampfsportart wird 2020 bei den Olympischen Spielen in Tokio erstmals auf dem Programm stehen. Aus österreichischer Sicht zählen Welt- und Europameisterin Alisa Buchinger und Ex-Europameisterin Bettina Plank zu den aussichtsreichsten Karateka. Auch Thomas Kaserer und Stefan Pokorny sind Spitzenplatzierungen in der Sporthalle Alpenstraße zuzutrauen. Das Quartett greift am Samstag ins Wettkampfgeschehen ein.

Karate: Teilnehmerrekord in Salzburg

Buchinger war zwar in der vergangenen Woche durch einen Darmvirus außer Gefecht gesetzt, will sich aber dennoch von ihrer besten Seite präsentieren. "Eine Woche lang musste ich das Training auslassen, seit Montag stehe ich aber wieder auf der Tatami", meinte die Lokalmatadorin. Die Premiere des aufgewerteten Turniers wartet auch gleich mit einem Teilnehmerrekord auf. Rund 1.400 Athleten aus 86 Nationen sind am Start.

"Ich freue mich auf die tolle Kulisse"

Die 25-jährige Plank sieht das Heimpublikum als Extraportion Motivation. "Vor eigenem Publikum zu kämpfen, ist immer etwas Besonderes, da möchte sich natürlich jeder stark präsentieren. Ich freue mich jedenfalls schon auf die tolle Kulisse", so die Vorarlbergerin.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.10.2019 um 05:44 auf https://www.salzburg24.at/sport/karate-buchinger-setzt-bei-weltklasse-turnier-in-salzburg-auf-heimvorteil-57032608

Kommentare

Mehr zum Thema