Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Karate: Kaserer meldet sich mit zwei Mal Gold zurück

Thomas Kaserer holt zwei Mal Gold für Österreich bei der Universitäts-Europameisterschaft in Sarajevo. Nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der EM in Zürich in der allgemeinen Klasse ist die Welt für den Salzburger wieder in Ordnung.

Im Bewerb Kumite Einzel -67 kg, seiner Paradedisziplin, holt der Walser sehr zur Freude von Bundestrainer Manfred Eppenschwandtner die erhoffte Medaille und dann gleich in Gold. Im Finale kämpfte er befreit auf und besiegt den Montenegriener Jozo Dabovic klar mit 3:0.

Thomas fand Anfangs nicht zu seiner Form und so quälte er sich durch die Ausscheidungsrunden. Im ersten Kampf besiegte er seinen Kontrahenten Kohigi Zltan aus Ungarn nur knapp mit 2:1. In der zweiten Runde gewann Kaserer mit 1:0 gegen Nikola Rilak aus Macedonien. Dies war auch das Ergebnis des dritten Fights gegen Tome Todorovski von der Universität Cyriland. Schon klarer überlegen dann die vierte Auseinandersetzung um den Einzug ins Finale, wo sich Tom mit 4:0 gegen den Spanier Mikele Lafuente Moreno durchsetzte.

Ebenfalls in der Gewichtsklasse -67 kg am Start, der Salzburger Stefan Pokorny, der gleich seinen Auftaktkampf gegen Jozo Dabovic von der Uni Udg verlor, sich aber in der Trostrunde bis zum 5. Platz vorarbeitete. Er verlor um den 3. Platz gegen Andrii Makrynchuk aus der Ukraine nur ganz knapp mit 0:1 und so wurde der Halleiner Stefan Pokorny wird in diesem Bewerb ausgezeichneter Fünfter.

Gemeinsam mit Simon Klausberger und Vincent Auinger holt Thomas für sich und Österreich sein zweites Gold bei dieser Meisterschaft . In souveräner Manier gewinnen die drei den Titel im Bewerb Kata-Team mit einem deutlichen 5:0 Finalerfolg gegen das Team aus Montenegro.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 09:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/karate-kaserer-meldet-sich-mit-zwei-mal-gold-zurueck-59240761

Kommentare

Mehr zum Thema