Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Karate: Salzburger räumen in Lauterach vier Goldmedaillen ab

Stefan Pokorny siegte nach einem dramatischen Kampf gegen Thomas Kaserer. Krugfoto/ Archiv
Stefan Pokorny siegte nach einem dramatischen Kampf gegen Thomas Kaserer.

Hervorragendes Abschneiden der Salzburger Karateka bei den "Österreichischen Meisterschaften" in Lauterach: Die Salzburger Athleten durften über insgesamt 4x Gold, 2x Silber und 5x Bronze  jubeln.

Das erste Gold sicherte sich der Salzburger Heeressportler Stefan Pokorny. In einem dramatischen Finale behielt er gegen seinen Nationalteamkollegen Thomas Kaserer mit 4:2 die Oberhand und holte sich den Titel in der Gewichtsklasse bis 67kg. Dabei führte Kaserer bis kurz vor Schluss bereits mit 2:0. Pokorny konnte mit einer zwei Punkte bringenden Beintechnik zu den Kampf noch in letzter Sekunde zu seinen Gunsten wenden.

Gold für Reiter und Mauch

Ebenfalls Gold holte sich die Eugendorferin Nathalie Reiter. Die SSM Schülerin durfte sich in der Gewichtsklasse +61kg über den Titel freuen kann. Dass "Alter nicht vorm Siegen schützt" bewies auch Franz Mauch. Nach einen 8:0 Auftaktsieg gegen Erlenwein Christoph folgt ein klarer 6:0 Sieg gegen Stelzer Philipp. Im Finale der Kumite -75kg besiegte er den Pinzgauer Ivan Veselcic klar mit 7:0.

Shotokan Salzburg unschlagbar

Für die viere Goldene sorgt schließlich das Kumite Team mit Franz Mauch, Thomas Kaserer, Stefan Pokorny und Alexander Jezdik. Nach zwei Siegen in der Vorrunde standen die Vier im Finale dem Team der WG Seibukan Linz/Steyr gegenüber und auch dieses Finale wurde eine Demonstration der Salzburger Stärke. Nach den ersten beiden Kämpfern war das Finale bereits entschieden.

Insgesamt lieferten die Salzburger Karateks im Kumite eine Machtdemonstration, wurden doch zehn der elf Salzburger Medaillen im Kumite erkämpft und das obwohl der Goldgarant Alisa Buchinger verletzungsbedingt nicht am Start war.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 08:43 auf https://www.salzburg24.at/sport/karate-salzburger-raeumen-in-lauterach-vier-goldmedaillen-ab-45032602

Kommentare

Mehr zum Thema