Jetzt Live
Startseite Sport
Zwölf Spieler infiziert

Corona-Alarm vor Liefering-Spiel

Bei Young Violets wütet das Virus

FC_Liefering GEPA/Red Bull
Liefering gegen Young Violets ist wegen Corona-Fälle bei den Wiener abgesagt worden. (ARCHIVBILD)

Das Spiel der 2. Fußball-Liga zwischen dem FC Liefering und den Young Violets am Mittwochabend kann nicht stattfinden. Bei den Wienern stehen Corona-bedingt zwölf Spieler nicht zur Verfügung.

Wie die Bundesliga mitteilte, sind bei den Wienern mehrere Erkrankungen mit dem Coronavirus aufgetreten. Mittlerweile stünden der zweiten Mannschaft der Wiener Austria zwölf Spieler nicht zur Verfügung. Beide Vereine hätten einen Antrag auf eine Spielverschiebung gestellt. Ein Nachtragstermin soll schnellstmöglich fixiert werden.

Wiener sagen Spiel in Salzburg ab

Wie die Austria bekannt gab, war vor allem die Busfahrt nach Salzburg und retour ein Hauptgrund für die Absage, um nicht weitere Spieler und Betreuer zu gefährden. Das Spiel zwischen den Young Violets und Wacker Innsbruck am kommenden Samstag soll vorerst plangemäß stattfinden. Auch das Bundesliga-Spiel zwischen dem SKN St. Pölten und der Austria findet laut Angaben der Liga am Samstag (17.00 Uhr) wie geplant statt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 05:23 auf https://www.salzburg24.at/sport/liefering-gegen-young-violets-wegen-zwoelf-corona-faelle-abgesagt-102423763

Kommentare

Mehr zum Thema