Jetzt Live
Startseite Sport
Magenblutung

Diego Maradona im Krankenhaus

20180926_PD11486.HR.jpg AFP/Ronaldo Schemidt/Archiv
Näheres über den Zustand von Diego Maradona ist nicht bekannt.

Diego Maradona ist am Freitag nach einer Routine-Untersuchung in Buenos Aires mit einer Magenblutung im Krankenhaus geblieben. Der 58-Jährige wollte sich vor seiner Rückkehr nach Mexiko durchchecken lassen.

Näheres über den Zustand der Fußball-Legende war nicht bekannt, das Spital gab kein Statement ab.

Maradona bleibt Trainer in Mexiko

Diego Maradona bleibt Trainer des mexikanischen Fußball-Zweitligisten Dorados de Sinaloa. Das gab sein Berater Matias Morla am Freitag auf Twitter bekannt. Der 58-jährige Maradona hatte den Abstiegskandidaten im September übernommen und noch ins Play-off geführt. Dort verpasste der Club jedoch den Aufstieg. Dorados bestreitet am Sonntag das erste Spiel der neuen Saison.

(APA)

Aufgerufen am 23.03.2019 um 05:45 auf https://www.salzburg24.at/sport/magenblutung-diego-maradona-im-krankenhaus-63564046

Kommentare

Mehr zum Thema