Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Oilers scheitern knapp an VSVII

Die Oielrs Salzburg haben das zweite Eliteliga-Match gegen den VSV II verlroen. Dabei waren die Salzburger knapp vor der Revanche.

Die Oilers Salzburg zeigten sich nach der ersten Niederlage vor einigen Tagen gegen den VSV II nun stark verbessert – und scheiterten knapp an der Revanche. So gab es eine unglückliche 2:3 (0:0, 2:1, 1:1)-Niederlage. Dabei hielten die Oilers das Match lange Zeit offen – und dass, obwohl die Villacher mit einigen Cracks angetreten waren, die auch im Kader der Bundesliga-Mannschaft stehen. Die Tore für die Oilers erzielte Rene Tödling und Thomas Stiessen. Oilers-Trainer Thomas Frühwirth: „Wir haben uns im Vergleich zum ersten Match gesteigert, das war nicht zu übersehen. Wir hatten viele Chancen, die Jungs spielten wirklich ordentlich. Schade, dass es nicht gereicht hat, denn das Spiel war lange Zeit sehr ausgeglichen.

 Oilers verloren Wechselberger mit Verletzung

 Bitterer Beigeschmack für die Oilers: Neuzugang und letztjähriger Assistent-Leader David Wechselberger verletzte sich Mitte des zweiten Drittels schwer, befürchtet wird eineVerletzung am Seitenband oder gar Kreuzband. Die genaue Diagnose erfolgt nach der Untersuchung in Salzburg. Eliteliga, Vorgezogene 7. Runde: EC VSV II – EC Oilers Salzburg 3:2 (0:0; 2:1; 1:1) Tore für die Oilers: Tödling, Stiessen.  
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 09:26 auf https://www.salzburg24.at/sport/oilers-scheitern-knapp-an-vsvii-59273080

Kommentare

Mehr zum Thema