Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Oilers verlieren gegen VSV mit 1:6

Die Oilers haben am Samstag in Salzburg gegen den VSV 2 klar mit 1:6 verloren. In der Best-Of-Three-Serie steht es nun ausgeglichen und die Entscheidung über den Halbfinaleinzug ist offen.

Die Oilers Salzburg haben in der Viertelfinalserie gegen den VSV II den Ausgleich hinnehmen müssen. Die Oilers haben das zweite Match 1:6 verloren. Dabei traten die Villacher in der bestmöglichen Besetzung in Salzburg an, in der Mannschaft fanden sich Spieler mit Bundesligaerfahrung, wie unter anderem Nico Toff. Und eben diese Stärke nutzen die Kärntner schon im ersten Drittel aus, das 2:0 an die Gäste ging. Doch die Oilers hatten auch gute Chancen – vor allem in Überzahl, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Oilers: Entscheidung über Halbfinale fällt am Dienstag

Im Mittelabschnitt gelang den Oilers durch David Wechselberger das Tor zum 1:3, jedoch kassierte die Mannschaft von Trainer Thomas Frühwirth noch zwei weitere Treffer.  Im Schlussabschnitt versuchten es die Oilers noch einmal heran zu kommen, jedoch traf erneut der Gegner – zum 1:6-Endstand. Die Best-Of-Three-Serie ist nun ausgeglichen, die Entscheidung über den Halbfinal-Einzug fällt am Dienstag (19:30) in Villach. Eishockey-Eliteliga, Viertelfinale, 2. Spiel: EC Oilers Salzburg – VSV II 1:6 (0:2,1:3,0:1) Tore: Wechselberger (26.); bzw. Rauchenwald (12.),  Brunner (15.), Toff (23.), Ban (29.), Göhringer (38.), Sternat (46.)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:19 auf https://www.salzburg24.at/sport/oilers-verlieren-gegen-vsv-mit-16-59310670

Kommentare

Mehr zum Thema