Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Premiere: Tourenwagen-WM am Salzburgring

Das erste Mal überhaupt findet ein Lauf zur Tourenwagen-WM in Österreich statt. Im Vorfeld des Rennens am 19. und 20. Mai ließen Veranstalter und Fahrer Vorfreude auf das Event am Salzburgring durchblitzen.

200 Mitarbeiter, 25.000 bis 30.000 Zuschauer und eine TV-Übertragung in 78 Länder. So lauten die beeindruckenden Eckdaten für den Lauf zur Tourenwagen-WM am Salzburgring. Am 19. und 20. Mai geht das erste Rennen dieser Art überhaupt in Österreich über die Bühne. Seit einem Jahr arbeite das Team praktisch rund um die Uhr an den Vorbereitungen der WM-Premiere im Nesselgraben, teilte Salzburgring-Geschäftsführer Alex Reiner in einer Presseaussendung mit.

Gleiche Sicherheitsbestimmungen wie Formel 1

Der Lauf zur Tourenwagen-WM steht unter der Schirmherrschaft der FIA (Fédération Internationale de l’Automobile). Das bedeutet, dass bei dem Rennen am Salzburgring die selben Sicherheitsbestimmungen gelten wie bei Formel-1-Rennen. Neben den aufwendigen Vorbereitungsarbeiten müssen durch die Auflagen etwa elf Ärzte an der Strecke sein müssen.

Kein Lokalmatador am Salzburgring

Österreicher werden beim WM-Rennen am Salzburgring keine am Start sein. Der Schweizer Alain Menu, der bei einem Medientermin am Dienstag Demonstrationsrunden drehte, soll sich scherzhaft angeboten haben, als Lokalmatador einzuspringen. „Ich kenne die Strecke in Salzburg persönlich noch nicht und bin bereits sehr gespannt auf die Rennen. Ich habe gehört, dass Salzburg eine sehr spannend zu fahrende Hochgeschwindigkeitsstrecke ist, wo der Windschatten entscheiden kann“, war schließlich das Resümee des Chevrolet Fahrers.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 01:03 auf https://www.salzburg24.at/sport/premiere-tourenwagen-wm-am-salzburgring-59340826

Kommentare

Mehr zum Thema