Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Prommegger holt Weltcup-Führung

Der Salzburger Andreas Prommegger holte sich in Parallel-Riesentorlauf von La Molina (Spanien) am Samstag seinen dritten Saisonsieg und sicherte sich ein Rennen vor Schluss die Führung im Parallel-Weltcup.

Mit einem Sieg im Weltcup-Rennen von La Molina in Spanien brachte sich der Salzburger Andreas Prommegger in eine gute Ausgangsposition für die Parallel-Weltcupkugel. Ein Rennen vor Schluss übernahm der Salzburger am Samstag die Führung im Parallel-Weltcup und geht mit 620 Punkten Vorsprung auf den Italiener Roland Fischnaller ins Saison-Finale (wie in La Molina ein Parallel-Riesenslalom) im italienischen Valmamenco. 620 Punkte Vorsprung bedeuten für Andreas Prommegger, dass er bei einem Sieg von Fischnaller zumindest Sechster werden müsste, um die Weltcup-Kugel mit nach Hause zu nehmen. Punktet der Salzburger nicht, muss sein italienischer Kontrahent immer noch Zweiter werden, um das bessere Ende für sich zu haben.

Prommegger: „Mit einem schönen Polster zum Finale“

"Ich wollte heute unbedingt ein Topergebnis einfahren, und das ist mir auch gelungen. Ich habe mich super gefühlt und mein Ding bis zum Schluss durchgezogen. Ich denke, dass ich dieses Rennen verdient gewonnen habe. Ich fahre jetzt mit einem schönen Polster zum Finale. An Valmalenco habe ich nach meinem zweiten Platz im Vorjahr sehr schöne Erinnerungen. Zudem begleitet mich meine Familie nach Italien, auch deshalb kann ich das Rennen schon gar nicht mehr erwarten", teilte Prommegger seine Freude über den achten Weltcup-Erfolg in einer ÖSV-Aussendung mit.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/prommegger-holt-weltcup-fuehrung-59321155

Kommentare

Mehr zum Thema