Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

PSV Salzburg verpasst Tabellenplatz fünf - Sernov zieht positive Bilanz

Salzburg24 Kathrin Bruckmoser (re.) und der PSV Salzburg beenden die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz.
Salzburg24

Nach der 0:2 Niederlage gegen den UVC Graz ist die Saison für die Volleyballerinnen des PSV Salzburg beendet. Im Spiel um Platz fünf mussten sich die Salzburgerinnen am Sonntag in Rif gegen Graz erneut geschlagen geben und verpassten damit den Sprung ins internationale Geschäft. 

Die PSV-Damen waren bereits am vergangenen Mittwoch auswärts in Graz mit einer 3:0-Niederlage in die Best-of-three-Serie gegen den überlegenen Sieger des Bundesliga-Grunddurchgangs, den UVC Graz gestartet. Am Sonntag begannen die Salzburgerinnen besser und gewannen den ersten Satz sicher mit 25:19. Nach einem hartumkämpften zweiten Satz, den das Team von Ulrich Sernov knapp verlor, konnte der PSV in den letzten beiden Sätzen nicht mehr nachlegen. "Wenn wir den zweiten Satz gewinnen, dann geht das Spiel wahrscheinlich anders aus", sah Sernov im Gespräch mit Salzburg24 den zweiten Satz als Knackpunkt für seine Mannschaft.

"Können zufrieden sein"

Damit müssen sich die Salzburgerinnnen nach einer hervorragenden Saison mit dem sechsten Platz zufrieden geben. Trainer Sernov zog dennoch ein positives Resümee: "Natürlich überwiegt im Moment die Enttäuschung, wir hätten gerne noch ein drittes Spiel gespielt. Aber im großen und ganzen können wir sehr zufrieden mit dieser Saison sein". Die Damen des PSV Salzburg hatten sich bereits in ihrer zweiten Saison im Volleyball-Oberhaus für das Meisterplayoff qualifiziert. Erst im Viertelfinale gegen Klagenfurt wurde der Höhenflug gestoppt. "In den letzte Wochen ist uns etwas die Luft ausgegangen", gab Sernov zu "und auch die Erfahrung hat uns in den entscheidenden Momenten noch gefehlt".

Einberufung ins Junioren-Nationalteam

Platz fünf hätte einen Startplatz im Internationalen Bewerb bedeutet und wäre der Höhepunkt einer starken Saison gewesen. "Vielleicht wäre das für uns aber noch etwas zu früh gekommen", so der ehemalige DDR-Nationalspieler.  Für die kommende Saison möchte man die erfolgreiche Mannschaft zusammenhalten und wieder voll angreifen. Für Katharina Brötzner und Kathrin Bruckmoser endete eine hervorragende Saison sogar mit der Einberufung ins Junioren-Nationalteam. 

AVL-Play-off - Damen

Spiel m Platz 5: PSV VG Salzburg - UVC Holding Graz 1:3 (19,-24,-17,-17)

Endstand der Serie: 0:2. Graz Fünfter, Salzburg Sechster.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 12:42 auf https://www.salzburg24.at/sport/psv-salzburg-verpasst-tabellenplatz-fuenf-sernov-zieht-positive-bilanz-45055033

Kommentare

Mehr zum Thema