Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

RB Salzburg verliert Schlager gegen Vienna Capitals

Die Eisbullen lieferten sich einen harten Kampf mit den Caps. GEPA/Red Bull
Die Eisbullen lieferten sich einen harten Kampf mit den Caps.

Die Siegesserie der Vienna Capitals konnte auch der EC Red Bull Salzburg am Freitag nicht beenden. Die Eisbullen unterlagen in Wien mit 2:4 vor allem aufgrund der schlechteren Chancenauswertung. Die Capitals jagen damit weiter ihren eigenen Startrekord.

Die Vienna Capitals haben auch in der 11. Runde der Erste Bank Eishockey Liga ihre weiße Weste behalten und jagen weiter ihren eigenen Startrekord von zwölf Erfolgen. Die Wiener feierten am Freitag im Schlager gegen Salzburg einen 4:2-Erfolg und führen zehn Punkte vor Graz, das beim KAC nach Penaltyschießen gewann. Innsbruck besiegte den VSV nach Rückstand 5:4, Linz verlor nach Führung in Zagreb.

Capitals kaltschnäuziger

Die bessere Chancenverwertung gab im Schlussdrittel den Ausschlag zugunsten der Capitals. Red Bull Salzburg schaffte zweimal den Ausgleich, scheiterte aber schließlich an mangelnder Effektivität. Eine unnötige Strafe für Duncan nützte Schneider zum 3:2 in Überzahl (50.) und der Teamspieler erhöhte 27 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor zum verdienten Erfolg der Gastgeber.

(APA)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 04:50 auf https://www.salzburg24.at/sport/rb-salzburg-verliert-schlager-gegen-vienna-capitals-60443251

Kommentare

Mehr zum Thema