Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Red Bull Salzburg gleicht Serie gegen Vienna Capitals aus

Red Bull Salzburg revanchierte sich bei den Vienna Capitals am Freitag für das 2:6 im Auftaktmatch mit einem 3:1-Erfolg im Heimspiel. Sie glichen damit die Best-of-seven-Serie aus (1:1).

In Salzburg sahen 3.600 Zuschauer in der ausverkauften Eisarena Volksgarten ein hochklassiges Spiel zwischen Red Bull Salzburg und den Vienna Capitals mit extrem hohem Tempo, wenigen Unterbrechungen und kaum Fouls. Die Fans der Hausherren durften schon früh erstmals jubeln, als Schremp nach Vorlage von Richmond den Puck etwas glücklich zum 1:0 in der 3. Minute ins gegnerische Gehäuse schlenzte. Es dauerte bis zum Ende des ersten Drittels, ehe Rotter und Ferland zwei große Chancen zum Ausgleich vorfanden, aber nicht nützten.

Red Bull Salzburg konzentriert

Im Mitteldrittel präsentierte sich Red Bull Salzburg anders als zuletzt in zweiten Spielabschnitten sehr konzentriert, fand drei große Chancen vor, doch erst sieben Sekunden vor der zweiten Pausen-Sirene klappte es mit dem 2:0. Schremp sah den französischen Teamspieler Yorik Treille am langen Eck und dieser verlängerte zur vorentscheidenden Zwei-Tore-Führung.

Bullen nutzen Fehler

Im Schlussabschnitt schalteten die Salzburger einen Gang zurück und kamen so noch in Schwierigkeiten. Besonders als Fraser nach einem Gestochere in der 50. Minute und nach langem Videostudium den Treffer zum 1:2 zugesprochen bekam. Dann drückten die Wiener auf das 2:2, doch ein fataler Fehler im Finish (6. Mann auf dem Eis) brachte ihnen noch eine Unterzahl und letztlich statt dem 2:2 das 3:1 der Hausherren ins leere Gehäuse durch Di Benedetto (60.). Die Serie wird am Sonntag (17:45 Uhr) fortgesetzt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.06.2019 um 01:38 auf https://www.salzburg24.at/sport/red-bull-salzburg-gleicht-serie-gegen-vienna-capitals-aus-42690436

Kommentare

Mehr zum Thema