Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Red Bulls siegen in den letzten Sekunden

Mit einem Treffer acht Sekunden vor Ende der Partie erlöste Robbie Earl die Red Bulls, die noch 5:4 gegen die Graz 99ers gewannen!

Blitzstart! So hatte sich der EC Red Bull Salzburg den Auftakt beim Erste Bank Eishockey Liga-Spiel gegen die Moser Medical Graz 99ers vorgestellt. Nach eineinhalb Minuten war die Scheibe im Netz - Matthias Trattnig traf aus kurzer Distanz nach einem Abstauber -, und der neue Grazer Goalie Frederic Cloutier musste schon das erste Mal hinter sich greifen. Danach hatten die Gäste einige druckvolle Minuten, ehe die Red Bulls, die heute nur auf den verletzten US-Amerikaner Erik Reitz verzichten mussten, nach und nach das Spiel an sich rissen. Sie erspielten sich etliche hochkarätige Chancen und überzeugten mit schönen Spielzügen, lediglich Tore wollten im ersten Abschnitt keine weiteren fallen. Kurz vor der Pause musste Salzburgs Goalie Josh Tordjman noch mal vermehrt eingreifen, als die Defense plötzlich lockerer wurde. Das registrierte auch Head Coach Pierre Pagé, der zurzeit hauptsächlich seiner schwer erkrankten Frau zur Seite steht und heute nach neun Spielen wieder das erste Mal hinter der Bande stand.

Red Bulls mit Auftrieb

Den zweiten Abschnitt eröffnete Daniel Welser mit seinem Tor nach Traumpass von Ramzi Abid genau in den Slot zum 2:0, und danach spielten fast nur noch die Hausherren. In einer über viele Minuten einseitigen Partie standen die Salzburger etliche Male vor dem dritten Treffer, der aber einfach nicht fallen wollte. Stattdessen nutzten die Steirer ihr bis dahin einziges Powerlay in der 35. Minute nach einer Koproduktion ihrer beiden Topscorer Brett Lysak und Zdebek Blatny zum Anschlusstreffer. Das gab den Gästen Auftrieb, plötzlich waren sie wieder gefährlich. Als Danny Bois in der 40. Minute mit einem Hammerschuss aus Halbdistanz zum dritten Mal traf, schien das der Pausenstand zu sein, leichtes Aufatmen war spürbar. Doch nur ein paar Sekunden später bekam Salzburgs Goalie Josh Tordjman die Scheibe an der Bande hinterm Tor nicht weg, ein Grazer Spieler stocherte sie ihm weg und traf noch zum neuerlichen Anschluss zum 2:3 aus Grazer Sicht. Wäre nicht nötig gewesen. Im Schlussdrittel legten die Red Bulls wieder voll los, drängten auf die frühe Entscheidung. Doch die sollte erst acht Sekunden vor dem Ende fallen, als Robbie Earl zum 5:4-Endstand traf.

Red Bulls kurzfristig von der Rolle

Davor aber drehten die Gäste plötzlich die Partie, lagen nach zwei Toren innerhalb von zwei Minuten 4:3 in Front und zeigten, dass man ihnen keinen Freiraum geben darf. Doch die Red Bulls konnten noch mal zulegen, Ramzi Abid fixierte in der 55. Minute das kurz erlösende 4:4 bei 5:3-Powerplay. Mit viel Glück traf dann Robbie Earl kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit zum 5:4 für die Red Bulls und ersparte seinem Team damit die Verlängerung. Ende gut, alles gut, möchte man meinen, aber erstens hätte das auch ins Auge gehen können, und zweitens hätten es sich die Red Bulls wirklich leichter machen können, meinte auch Manuel Latusa: "Chancen hatten wir genug, um uns vorzeitig Sicherheit zu holen. Aber das Spiel hat wieder mal gezeigt, dass man gegen so eine Mannschaft wie Graz nie aufhören darf zu spielen. Zum Glück haben wir am Ende doch noch die zwei Punkte mitgenommen." ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA: EC Red Bull Salzburg - Moser Medical Graz 99ers 5:4 (1:0, 2:2, 2:2) Tore: Trattnig (2.), Welser (22.), Bois (40.), Abid (55.), Earl (60.) resp. Lysak (35./PP), Busque (40.), Jarrett (53.), Blatny (54./SH) Nachdem die Red Bulls in der kommenden Sonntagsrunde der Erste Bank Eishockey Liga spielfrei haben, können sie sich schon gezielt auf den nächsten Dienstagsgegner vorbereiten. Und das ist zum dritten Mal in dieser Saison der KAC, die Red Bulls beginnen die zweite Hälfte des Grunddurchgangs also wie schon die erste wieder in Klagenfurt.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 12:55 auf https://www.salzburg24.at/sport/red-bulls-siegen-in-den-letzten-sekunden-59286775

Kommentare

Mehr zum Thema