Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Red Bulls unterlagen beim ersten Ligavergleich mit Znojmo

Nichts wurde es aus einem 4-Punkte-Wochenende für die Red Bulls aus Salzburg. 

Nach dem schönen, wenn auch glücklichen Heimsieg gegen Zagreb am vergangenen Freitag konnten die Red Bulls diese Performance heute nicht wiederholen und verloren in Znojmo mit 1:3. Wiederum stark ersatzgeschwächt - zu den Rekonvaleszenten Steve Regier, Johannes Bischofberger, Ryan Kavanagh und Markos Brucker sowie dem Gesperrten Erik Reitz hat sich auch Daniel Welser nach einer Sprunggelenksprellung dazugesellt, dafür zurück nach abgesessener Strafe war Danny Bois - mussten die Red Bulls schon im ersten strafenreichen Abschnitt zwei Gegentore kassieren. Im zweiten Durchgang kamen die Salzburger besser ins Spiel, Thomas Raffl erzielte im Powerplay den Anschlusstreffer. Red Bulls konnten nicht mehr dagegen setzen Im Schlussdrittel aber musste Goalie Josh Tordjman ein drittes Mal hinter sich greifen, und das war auch schon die Entscheidung. Alle weiteren Angriffsbem ühungen der Red Bulls verliefen ergebnislos, und so mussten sich die Salzburger beim neuen tschechischen Ligavertreter mit 1:3 geschlagen geben. Insgesamt saßen die Red Bulls wieder zu oft auf der Strafbank, mussten im zweiten und dritten Abschnitt auch 3:5-Unterzahlspiele überstehen, und schadeten sich damit selbst. ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA: HC Orli Znojmo - EC Red Bull Salzburg 3:1 (2:0, 0:1, 1:0) Tore: Platil (9.), Seda (19.), Pucher (52.) resp. Raffl (28./PP) Jetzt haben die Salzburger eine Woche Zeit, sich nach einem spielfreien Freitag auf den nächsten Sonntagsschlager vorzubereiten. Zu Gast in der Salzburger Eisarena ist der KAC (16.10.2011) gegen die Red Bulls.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 04:59 auf https://www.salzburg24.at/sport/red-bulls-unterlagen-beim-ersten-ligavergleich-mit-znojmo-59275309

Kommentare

Mehr zum Thema