Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Ringen: Hrustanovic holt Fixplatz für Olympia

Der Salzburger Ringer Amer Hrustanovic holte sich bei einem Qualifikationsturnier in Sofia (Bulgarien) sein Olympiaticket.

Amer Hrustanovic wird bei den Olympischen Spielen dieses Jahr in London in der Klasse bis 84 Kilo die Farben des AC Wals vertreten. Der Ringer bewies bei einem Olympia-Qualifikationsturnier in Sofia (Bulgarien) Nerven: Nur die beiden Finalteilnehmer würden sich ein Ticket sichern, stand vor dem gut besetzten Turnier fest.

Mit drei Siegen zum Olympia-Fixplatz

Mit drei Siegen erkämpfte sich der 23-Jährige schließlich einen Fixplatz für Olympia. In der ersten Runde schickte Hrustanovic den Armenen Hrach Hovhannisyan mit 4:1 und 2:1 von der Matte. Im zweiten Durchgang musste der AC-Wals-Ringer und OLSZ-Rif-Athlet gegen den Jugend-Europameister Ramsin Azizsir (Deutschland) antreten und schaffte es mit einem klaren Punktesieg den Einzug ins Halbfinale. Da erwartete Amer Hrustanovic den WM-Fünften und Junioren-Weltmeister Theodoros Tounousida, gegen den er ebenso klar mit 1:0 und 1:0 gewann – das Olympia-Ticket war somit gelöst.

Zweiter Olympia-Platz noch offen

Der zweite Platz im österreichischen Ringerteam, neben dem von Hrustanovic ist noch offen. Florian Marchl, ebenfalls AC Wals, verpasste in Sofia die Olympia-Qualifikation und musste wegen einer Verletzung im Kampf gegen den dänischen Vizeweltmeister Mark Overgaard aufgeben. Marchl hat somit eine von zwei Chancen für die Olympia-Quali vergeben, er wird nun nur noch in Helsinki die Chance seinen Platz für London fix zu machen. „Wenn er so weiterkämpft, hat er gute Chancen“, teilte der Verein in einer Aussendung mit.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 05:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/ringen-hrustanovic-holt-fixplatz-fuer-olympia-59334679

Kommentare

Mehr zum Thema