Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Salzburger bei der ParaSki Weltmeisterschaft in Sibirien

ParaSki ist eine Kombinationssportart aus Ski Rennlauf und Fallschirm Zielsprung. HSV Red Bull
ParaSki ist eine Kombinationssportart aus Ski Rennlauf und Fallschirm Zielsprung.

Nach den hervorragenden Platzierungen der Salzburger ParaSki-Athleten im Jänner ist das Nationalteam rund um den Pongauer Anton Gruber nun bei der Weltmeisterschaft in Sibirien vertreten.

ParaSki ist eine Kombinationssportart aus Ski Rennlauf und Fallschirm Zielsprung und hat sich bereits seit 1987 als winterliche Fallschirmdisziplin international etabliert. Es gilt dabei in einem FIS reglementiertem Ski Rennlauf, ausgetragen in zwei Durchgängen, so schnell als möglich, und in sechs Sprungdurchgängen so genau wie möglich zu sein.

60 Athleten bei ParaSki Weltmeisterschaft

Die 14. ParaSki Weltmeisterschaft findet von 12. bis 16. März in Tania in Sibirien statt. Erwartet werden 60 Athleten aus zehn Nationen. An den Start gehen unter anderen der Gesamtgewinner Anton Gruber, bei den Damen Magdalena Schwertl und bei den Junioren Sebastian Graser.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 09:36 auf https://www.salzburg24.at/sport/salzburger-bei-der-paraski-weltmeisterschaft-in-sibirien-44945542

Kommentare

Mehr zum Thema