Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

So geht es Anna Veith nach ihrer Operation

Am Dienstag musste sich Anna Veith einer erneuten Knie-Operation unterziehen. APA/HELMUT FOHRINGER
Am Dienstag musste sich Anna Veith einer erneuten Knie-Operation unterziehen.

Österreichs Ski-Ass Anna Veith musste sich am Dienstag erneut einer Operation am Knie unterziehen. Auf Anfrage von SALZBURG24 gibt Veiths Pressesprecherin Ursula Hoffmann Auskunft über die Zustand der Salzburgerin.

Vergangene Woche hatten die Ärzte von Anna Veith ihr empfohlen, die Saison zu beenden und sich nochmals operieren zu lassen. Am linken Knie, wo sie schon seit vielen Jahren mit Patellarsehnen-Probleme zu kämpfen hat, wurde am Dienstag der Eingriff vorgenommen.

Operation für Ski-Karriere unumgänglich

"Ich möchte wieder so Schifahren können wie ich mir es vorstelle und zwar ohne diese massiven Knieschmerzen", sagte Veith. Das entzündetes Gewebe von der Patellasehne wurde ihr erfolgreich entfernt. die Operation verlief gut. Veiths Pressesprecherin Ursula Hoffmann klärte im Gespräch mit SALZBURG24 auf: "Der Anna geht es grundsätzlich gut. Die OP ist gut verlaufen. Genauere Informationen durch den Arzt erfolgen morgen bei einem Pressetermin." Nach ihrer heutigen Operation an der Patellarsehne des linken Knies durch ÖSV-Arzt Christian Hoser wird Anna Veith die Privatklinik Hochrum am Donnerstagvormittag verlassen. Davor wird es einen kurzen Medientermin mit Anna Veith und Dr. Christian Hoser geben. Dr. Hoser wird über die Notwendigkeit und den Verlauf der Operation sowie die weitere Prognose für den Weg zurück in den Hochleistungssport Auskunft geben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:58 auf https://www.salzburg24.at/sport/so-geht-es-anna-veith-nach-ihrer-operation-55308052

Kommentare

Mehr zum Thema