Jetzt Live
Startseite Sport
Sport

Sport-Mix: Staatsmeistertitel und Salzburger Doppelsiege

Das interne Pinzgauer Duell konnte Peter Herzog (li.) vor Manuel Innerhofer (re.) für dich entscheiden. Krugfoto
Das interne Pinzgauer Duell konnte Peter Herzog (li.) vor Manuel Innerhofer (re.) für dich entscheiden.

Sowohl im Skibergsteigen, als auch im Crosslauf triumphierten jeweils zwei Salzburger Duos. Titelverteidiger Jakob Herrmann überzeugte im Alpencup, während Peter Herzog bei seiner Crosslauf-Premiere nicht zu schlagen war. Zudem gab es bei fünf weiteren Sportarten im Sport-Mix vom Wochenende wichtige Entscheidungen im Titel- sowie im Abstiegskampf.

Am vergangenen Wochenende wurde der Skibergsteigerkönig bzw. –königin im Rahmen des Alpencups gekürt. Trotz starker, italienischer Beteiligung beim letzten Rennwochenende sicherten sich zwei Salzburger den Gesamtsieg bei der Marmotta Trophy in Südtirol.

Zwei Salzburger Titel im Skibergsteigen

Titelverteidiger Jakob Herrmann aus Werfenweng gewann zum zweiten Mal die Alpencup-Serie. Gleich vor dem Bischofshofener Alexander Brandner.

Mit einem Lächeln im Gesicht feierte Jakob Herrmann seinen zweiten Alpencup-Triumph./Roland Hold Salzburg24
Mit einem Lächeln im Gesicht feierte Jakob Herrmann seinen zweiten Alpencup-Triumph./Roland Hold

Salzburger Staatsmeistertitel bei Crosslauf-Premiere

Satte 19 Jahre lang hat der Salzburger Leichtathletik-Verband bei den Männern auf einen Staatsmeistertitel im Crosslauf warten müssen. Bei der Premiere von Hans Peter Innerhofer (Kurzstrecke) und Peter Herzog (Langstrecke) gab es bei den ÖLV Staatsmeisterschaften auf der Crosslauf-Strecke im ULSZ Rif gleich zwei überlegene Heimsiege zu feiern. Innerhofer (LC Oberpinzgau) legte im 3.500 Meter langen Rennen der Männer von Beginn an ein hohes Tempo vor und feierte in einer Zeit von 10:32 Minuten einen Start- und Zielsieg. Der Salzburger Doppelsieg vervollständigte sich, als Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) rund 200 Meter vor dem Ziel entscheidend von Luca Sinn (UAB Athletics) absetzten konnte.

Mit Innerhofers (grün) Tempo konnte im Crosslauf keiner mithalten./Krugfoto Salzburg24
Mit Innerhofers (grün) Tempo konnte im Crosslauf keiner mithalten./Krugfoto

Handball: Starke Heimserie ging zu Ende

Nach sechs Heimspielen ohne Niederlage ist die Serie der UHC-Handballer gerissen. Gegen den Tabellenzweiten TSV EBE Forst United gingen die Salzburger zwar erst kurz vor der Pause in Rückstand, konnten in der Schlussphase durch teilweise billige Eigenfehler die 30:33-Pleite nicht mehr verhindern. Verärgert analysierte UHC-Trainer Kai Heep: "Wir haben die Partie heute wieder mit zu vielen Fehlern selbst verloren und nicht, weil der Gegner so überragend gewesen wäre.“

Damen-Handball: Wichtiger Sieg zum Klassenerhalt

Um den Klassenerhalt zu meistern, musste für den SHC Salzburg ein Sieg gegen Tabellennachbarn Sauerlach her. Das Damen Handballteam kämpfte sich nach einem Pausenrückstand zurück und gewannen die Partie schließlich verdient mit 28:24. Der einzige Wermutstropfen war der Verlust von Petra Kordovsky, die nach einem Zusammenstoß ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Salzburgerinnen stehen nach 15 Runden und zwei ausstehenden Partien auf dem gesicherten sechsten Tabellenrang.

Volleyball: Doppelte Tabellenführung für den PSV Salzburg

Sowohl die Damen als auch die Herren konnten bei ihren schweren Begegnungen schlussendlich souveräne Siege feiern. Für die Damen war der 3:0-Erfolg gegen Eisenerz/Trofaiach der dritte Zu-Null-Sieg in Folge. “Unser Ziel war es drei Punkte zu holen und somit die klare Führung in der Tabelle auszubauen. Zur Halbzeit haben wir nun vier Punkte Vorsprung vor Eisenerz/Trofaiach und können für die weiteren Aufgaben planen“, sagte Kapitänin Anna Lisa Engelhart. Die Herren traten in Amstetten an und konnten ebenfalls mit einem überlegenen 3:1-Triumph die Tabellenführung übernehmen.

Wasserball: Souveräner Saisonstart gegen Wien

Das Wasserballteam Paris Lodron aus Salzburg feierte am Samstag einen ungefährdeten Heimsieg gegen den Wiener Sport Club. Mit einem 20:9-Sieg unterstrichen die Salzburger ihre Favoritenrolle und ließen den Hauptstädtern nicht den Haus einer Chance.

Salzburgs Wasserballer wiesen Wien in die Schranken./Paris Lodron Salzburg24
Salzburgs Wasserballer wiesen Wien in die Schranken./Paris Lodron

Damen-Eishockey: Salzburg hat gegen Wien das Nachsehen

In der "Best of five"-Finalserie um den Staatsmeistertitel führen die Wiener Damen im Eishockey nach zwei Siegen mit 2:0 gegen die Salzburg Eagles. Die Sabres Wien stehen vor dem neuerlichen Gewinn der österreichischen Eishockey-Meisterschaft der Damen. Die Sabres gewannen am Wochenende die zwei Heimspiele gegen die DEC Salzburg Eagles mit 3:1 und 6:3. Die nächsten zwei Spiele finden in Salzburg statt. Mit einem weiteren Sieg würden sich die Sabres den 15. Meistertitel, den neunten in Serie, sichern.

Basketball: BBU Salzburg meldet sich eindrucksvoll zurück

Mit dem 74:71 gegen die Viertplatzierten Villach Raiders gaben die Salzburger Basketballer ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Ohne Joch, Vasic und Tepic musste die Basketballunion Salzburg gestern vor knapp 200 Fans gegen die kompletten Villach Raiders antreten. "Das war heute ein bärenstarke Leistung, vor allem in der Verteidigung. Wir haben zwar viele Freiwürfe daneben gelegt, mit einem starken Willen und Disziplin über 40 Minuten aber das Spiel trotzdem nie aus der Hand gegeben“, sagte Obmann Harald Bründlinger, den die Leistung fürs Playdown positiv stimmen.

Damen-Basketball: Klassenerhalt mit Heimsieg gesichert

Souverän und hochverdient gewinnt der BC Salzburg/TuS Mitterfelden das Bayernliga-Duell gegen den viertplatzierten TV 1847 Augsburg mit 62:44. Damit ist der Klassenerhalt in trockenen Tüchern. Die Gastgeberinnen spielten geduldig und überraschten den Favoriten aus Augsburg sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive, mit einer eindrucksvollen Teamleistung. Auch Trainer Tadzic resümierte zufrieden: "Das war ein perfekter Heimspielabschluss dieser Saison. So sieht Team-Basketball aus!“

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 09.12.2018 um 10:35 auf https://www.salzburg24.at/sport/sport-mix-staatsmeistertitel-und-salzburger-doppelsiege-58000933

Kommentare

Mehr zum Thema