Jetzt Live
Startseite Sportmix
Siegtreffer in Overtime

Eis-Bullen gewinnen packenden CHL-Auftakt

ICE-Meister Salzburg siegt gegen Stavanger Oilers

Die Salzburger siegen in einer spannenden Auftaktpartie gegen die Stavanger Oilers in der Champions Hockey League. Der entscheidende Treffer fiel in der Overtime, erzielt von Florian Baltram.

Der EC Red Bull Salzburg gewinnt zu Hause gegen die Stavanger Oilers mit 3:2 (0:0,1:0,1:2;1:0) nach Verlängerung.

Sieg der Eis-Bullen in Verlängerung veredelt

Troy Bourke brachte die Salzburger in der 34. Minute nach einem sehenswerten, aber bis dahin torlosen Schlagabtausch in Überzahl in Führung. Bryce Gervais sorgte zu Beginn des Schlussdrittels (44.) für den Ausgleich der Oilers, der in Anbetracht einer bis dahin dann doch überlegenen Schuss-Statistik der Hausherren etwas unerwartet kam. Doch Peter Schneider stellte in der 47. Minute die Führung der Salzburger wieder her, es war sein zweiter Scorerpunkt nach dem Assist zum 1:0. Kaum zwei Minuten später glich Paul Bittner aber erneut für die Gäste aus. Das 2:2 hielt bis zum Ende der regulären Spielzeit, ehe die Heimischen doch noch jubeln durften.

“Es war über weite Strecken ein offenes Spiel. Aber am Ende haben wir uns als Mannschaft besser gefunden, haben kaum noch Chancen hergegeben und wurden in der Verlängerung dann belohnt“, resümierte Salzburgs Kapitän Thomas Raffl.

Nächstes Spiel für Salzburger am Samstag

Salzburg ist in Gruppe E mit zwei Punkten nun Zweiter hinter Fribourg-Gotteron, das Ilves Tampere im Parallelspiel 3:2 besiegte. Nächster Gegner der Salzburger ist wieder zu Hause am Samstag Tampere. Zum Modus: Die acht Gruppensieger und -zweiten nach der Hin- und Rückrunde stehen im Achtelfinale.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 04:10 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/champions-hockey-league-salzburg-siegt-im-auftaktspiel-126467371

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema