Jetzt Live
Startseite Sportmix
0:21-Rückstand gedreht

1.000 Salzburger "Enten"-Fans feiern furiosen Football-Sieg

Ducks bringen Anhänger in Maxglan zum Toben

Der große Traum vom Play-off lebt! Allerdings nur, weil die Salzburg Ducks eine sensationalle Aufholjagd starteten und gegen die Telfs Patriots einen 0:21-Rückstand in einen 32:28-Triumph drehten. Väter des vierten Erfolgs in Serie vor 1.000 tobenden Fans in Maxglan waren am Sonntag Quarterback Kris Denton und Maximilian Reuter.

Salzburg

Beim letzten Heimspiel in der ersten Austrian Football Leage (AFL) kamen über 1.000 Zuseher ins Max-Aicher-Stadion nach Maxglan, um den "Enten" im vorletzten Saisonduell die Daumen zu drücken.

 

Ducks verschlafen erste Halbzeit

Und die Fans wurden für ihre Eintrittkarten prächtig unterhalten, sahen ein bis zur letzten Sekunde packendes Spiel. Nach dem Ehren-Kickoff von Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger (SPÖ) verschliefen die Salzburger – wie so oft heuer – den Start. Die Offense der Ducks war dabei in fast der ganzen ersten Halbzeit abgemeldet und konnte keinen gelungen Spielzug bejubeln. Aber auch die Defensive der Hausherren erwischte einen rabaneschwarzen Beginn und musste drei "Scores" zum kurzzeitigen 0:21-Rückstand hinnehmen.

Salzburg Ducks, Football, Kris Denton FMT-Pictures/KJ
Die Salzburg Ducks feiern gegen die Telfs Patriots den vierten Sieg in Serie. Kris Denton (re.) steuerte zwei Touchdowns dazu bei.

Denton und Reuter starten Mega-Comeback

Doch knapp vor Ende der ersten Halbzeit platzte der Knoten: Quarterback Kris Denton bediente zwei Mal Maximilian Reuter, der auf 12:21 verkürzte und so das Comeback einleitete. Über 80 Cheerleader der Red Devils Kuchl peitschten in der Halbzeit-Pause die Ducks an und bekamen einen irren zweiten Abschnitt zu sehen. Wie verwandelt kam die Crew von Cheftrainer Nick Johansen aus der Kabine. Nach einem Ballgewinn von Alexander Hauch und ein Pass von Denton war es abermals Reuter, der sein Team zum Jubeln brachte: Das Mega-Comeback nahm Formen an 19:21.

"Geben niemals auf"

"Das ist Salzburger Football, wir geben niemals auf. Ich bin so stolz auf alle die mit mir diesen Weg gehen. Der Vorstand, die Coaches, die Spieler, die Helfer, das Publikum deswegen mache ich das, für Tage wie heute", erklärte Obfrau Stellvertreter Gerd Harlander in einer Aussendung. Kurz darauf erhöhten die Telfs Patriots auf 19:28.

Zwei Touchdowns retten Salzburger Football-Sieg

Dann schlug erneut die große Stunde der Salzburger. Zwei Touchdowns von Denton brachten die Ducks in die gegnerische Endzone und den neuen Spielstand von 32:28. Mit 01.30 Minuten auf der Uhr gelang den Patriots gegen die nun starke Abwehr der Ducks kein Punktgewinn mehr.

Nun gab es kein Halten mehr und die 1.000 Fans feierten ihr Team lautstark an.

Salzburg Ducks, Football FMT-Pictures/KJ
Über 1.000 Zuseher kamen zum Football-Spiel der Salzburg Ducks.

Sportlicher Leiter Florian Geyer zu dem Triumph: "Für mich und meine Gesundheit würde ich mir weniger knappe Spiele wünschen aber für das Publikum war es natürlich toll. Nun geht unser Fokus nach Traun wo wir die kleine Chance auf das Play-off noch wahrnehmen können."

Im letzten Saisonspiel geht es am 2. Juli zu den Steelsharks Traun, wo die Salzburg Ducks auf Schützenhilfe angewiesen sind noch eine Mini-Chance auf das Play-off haben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 07:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/football-1-000-salzburger-enten-fans-feiern-furiosen-sieg-123372310

Kommentare

Mehr zum Thema