Jetzt Live
Startseite Sportmix
Riesensprung

Walkner träumt vom dritten Podium

Tennengauer bei elfter "Dakar"-Etappe Zweiter

Matthias Walkner Rallye Zone
Matthias Walkner jagt bei der Rallye Dakar 2020 einem Podestplatz hinterher.

Österreichs Motorrad-Ass Matthias Walkner jagt vor der 12. und letzten Etappe der Rallye Dakar Rang drei hinterher. Der Salzburger erreichte am Donnerstag im elften Etappe über 744 Kilometer von Shubaytah nach Haradh führenden Teilstück als Zweiter das Ziel und liegt in der Gesamtwertung auf Rang vier.

Im Gesamtklassement fehlen Walkner 07:29 Minuten auf seinen australischen KTM-Markenkollegen Toby Price (Rang drei) – die Tageswertung schloss der 33-Jährige nur neun Sekunden hinter dem siegreichen und Gesamt-Zweiten Pablo Quintanilla (Chile) ab.

Walkner bei Rallye Dakar in Lauerstellung

"Ich bin glücklich und sicher im Ziel. Es war eine extrem lässige Etappe, in der es mehr Action gegeben hat, als in den letzen zehn Tagen zusammen", erklärt Walkner, der sich nicht gedacht hat, dass er so viel Zeit aufholen kann. Der Dakar-Sieger von 2018 zeigt sich von seiner Bestleistung und absolviert eine fahrerisch nahezu perfekte Wertungsprüfung. Auf den Gesamtführenden US-Amerikaner Ricky Brabec machte der Kuchler 11:69 Minuten gut und befindet sich nun in Lauerstellung auf das Podium. Der Weg zum zweiten Rang in der elften Etappe war allerdings ein steiniger. Walkner ist im ersten Abschnitt des Teilstücks das Motorrad aufgrund eines leeren Tanks nicht mehr angesprungen.

"Ich habe das Motorrad dann umgekippt, um das Benzin direkt zur Benzinpumpe zu lenken. Ich bin gerade noch so in das Ziel gekommen – einen Kilometer länger hätte es nicht mehr gehen dürfen." Einige Abrisskanten habe der KTM-Pilot in der Folge auch übersehen und sich einmal gar ordentlich den Kopf angestoßen. Schlussendlich ist allerdings alles gut gegangen und Walkner ist "sehr froh und super motiviert" für die letzte Etappe der Rallye Dakar am Freitag.

Ein starkes Rennen! Platz zwei bei der heutigen Etappe und in der Gesamtwertung nun auf dem vierten Rang!

Gepostet von Matthias Walkner am Donnerstag, 16. Januar 2020

Resultat der 11. Etappe der Rallye Dakar

  1. Pablo Quintanilla HUSQVARNA (CHL), 04h 09m 22s
  2. Matthias Walkner KTM, +00:00:09
  3. Luciano Benavides KTM (ARG), +00:02:48

Gesamtwertung vor letzter Etappe

  1. Ricky Brabec HONDA (USA), 38h 33m 28s
  2. Pablo Quintanilla HUSQVARNA (CHL), +00:13:56
  3. Toby Price KTM (AUS), +00:22:34
  4. Matthias Walkner KTM, +00:29:53
  5. Joan Barreda Bort HONDA (ESP),  +00:30:09
(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.02.2020 um 05:55 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/matthias-walkner-jagt-vor-letzter-dakar-etappe-rang-drei-hinterher-82084948

Kommentare

Mehr zum Thema