Jetzt Live
Startseite Sportmix
Downhill

Mountainbikerin Vali Höll in Lenzerheide Fünfte

Salzburgerin muss auf erstes Saison-Stockerl weiter warten

Valentina Höll APA/EXPA/JFK
Vali Höll wurde in Lenzerheide Fünfte. (ARCHIVBILD)

Weltcup-Titelverteidigerin Valentina Höll hat am Samstag beim Mountainbike Downhill in Lenzerheide den fünften Rang belegt. Die in der Vorsaison zweimal siegreiche Salzburgerin wartet heuer nach vier Rennen noch auf ihren ersten Podestplatz der Saison.

Weltmeisterin Myriam Nicole (FRA) feierte einen überlegenen Triumph. Für einen neuerlichen Podestplatz muss Höll noch etwas Geduld aufbringen. Zuletzt war sie beim Heimweltcup in Leogang (Pinzgau) zweimal gestürzt.

Valentina Höll SALZBURG24
Mountainbike-Ass Valentina Höll (re.) im Gespräch mit SALZBURG24-Sportredakteur Aleksandar Andonov.

Warum Vali Höll große Titel plötzlich "wurscht" sind

Salzburgs Parade-Downhillerin Valentina Höll peilt im Pinzgauer Mountainbike-Mekka Leogang (Pinzgau) den ersten Heimsieg an. Die Saalbacherin verrät am Dienstag im SALZBURG24-Interview (siehe oben), …

Mountainbiker knapp vor erstem Podestplatz

Bei den Männern hat sich Andreas Kolb erneut gesteigert und Rang vier belegt. Dem Steirer fehlten am Samstag nur sieben Hundertstel auf seinen und gleichzeitig auch Österreichs ersten Männer-Podestplatz in der Weltcup-Geschichte. Der 26-Jährige war zuletzt in Leogang zu Platz fünf gerast und hatte anschließend in Maribor EM-Gold geholt.

Platz eins in der Schweiz ging deutlich an den Franzosen Amaury Pierron. Knapp schneller als Kolb waren der Kanadier Finn Iles und Altmeister Greg Minnaar (RSA). Kolbs engerer Landsmann David Trummer kam auf Platz 15.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 06:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/mountainbike-downhill-valentina-hoell-in-lenzerheide-fuenfte-124003207

Kommentare

Mehr zum Thema