Jetzt Live
Startseite Sportmix
7. bis 11. Oktober

Mountainbike-WM in Salzburg mit 15 Entscheidungen

Fan-Frage in Saalfelden bleibt offen

Mountainbike-WM APA/EXPA/JÜRGEN FEICHTER
Die WM in Saalfelden/Leogang geht im Oktober mit 15 Entscheidungen über die Bühne.

Die Mountainbike-WM im Oktober in Saafelden/Leogang umfasst 15 Entscheidungen an fünf Tagen. Das gaben die Veranstalter der Titelkämpfe im olympischen Cross Country, Downhill, E-Mountainbiken und Pumptrack am Dienstag bekannt. Offen ist aufgrund der Corona-Pandemie nach wie vor, ob bei der WM von 7. bis 11. Oktober auch Zuschauer zugelassen werden.

"Natürlich wünschen wir uns Zuschauer an der Strecke, das gehört einfach dazu und macht Leogang und den Mountainbike-Sport aus. Höchste Priorität genießt aber, dass wir die WM veranstalten können und niemanden gefährden", betonte Co-Veranstalter Kornel Grundner.

Saalfelden für alle Eventualitäten gerüstet

Die Salzburger hatten Mitte Mai zusätzlich zu den geplanten Downhill-Bewerben auch noch die Cross-Country-Rennen von Albstadt (GER) übernommen. "Die Kurzfristigkeit ist nicht optimal und ungewöhnlich. Die größte Herausforderung aber ist, dass wir für alle Eventualitäten gerüstet sind. Wir wissen nicht, wie sich die Pandemie entwickelt, jedoch arbeiten wir derzeit an vier verschiedenen Corona-tauglichen Konzepten", erklärte Grundner.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 04.08.2020 um 03:57 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/mountainbike-salzburg-wm-mit-15-entscheidungen-fan-frage-offen-90463066

Kommentare

Mehr zum Thema