Jetzt Live
Startseite Sportmix
„Haben uns in Flow gespielt“

PSVBG-Volleyballerinnen gelingt Play-off-Sensation

Salzburg schlägt Favorit VC Tirol im ersten Spiel

PSVBG SALZBURG PSVBG SALZBURG
Die Volleyballerinnen von PSVBG Salzburg hatten nach dem Play-off-Sieg allen Grund zur Freude.

Die Volleyballerinnen der PSVBG Salzburg ließen am Samstagabend mit einer faustdicken Überraschung aufhorchen: Die Mädels von Trainer Ulrich Sernow gewannen das erste Play-off-Spiel gegen den haushohen Favoriten VC Tirol in Rif (Tennengau) klar mit 3:0. „Wir haben uns in einen Flow gespielt“, freute sich Sernow hinterher.

Hallein

Die Ausgangslage auf dem Papier war klar: Die Volleyballerinnen der PSVBG Salzburg hatten den Grunddurchgang in der Volleyball-Bundesliga auf Rang sieben beendet und messen sich nun im Play-off mit VC Tirol, das auf Platz zwei landete – und sich zudem für die Play-offs noch einmal mit zwei Spielerinnen aus den USA verstärkt hatte.

PSVBG überrascht in Volleyball-Play-offs

Lautstark angefeuert von den Fans in der Sporthalle Rif kämpften die Salzburgerinnen die Tirolerinnen am Samstag im ersten Spiel mit 3:0 (25:19, 25:23, 25:20) nieder. Während das Team um Kapitänin Lisa Sernow nur elf Eigenfehler beging, waren es aufseiten der Gäste 25. Damit stellten die Salzburgerinnen in der Best-of-Three-Serie des Viertelfinales auf 1:0. „Wir waren schon aufgeregt, waren aber gut auf den Gegner vorbereitet und topmotiviert – so ist uns der Sieg gelungen“, resümierte Außenangreiferin Patricia Maros im Gespräch mit SALZBURG24 hinterher.

 

Sernow: „Haben gekämpft bis zum Umfallen“

„Dieser Sieg sollte uns Selbstvertrauen für das nächste Spiel geben. Nur eine weitere überragende Teamleistung am Samstag in Innsbruck kann eine Überraschung bringen und uns das Halbfinale. Daran wollen wir glauben, bescheiden bleiben und uns intensiv auf das zweite Spiel vorbereiten. Die Unterstützung der Volleyballfans in der Halle war eine sehr schöne Überraschung! Danke an die Fans für ihre lautstarke Anwesenheit im ULSZ Rif. So macht ein Volleyballspiel richtig Spaß, es hat die Mädels riesig motiviert und zum Sieg getrieben“, betonte Trainer Ulrich Sernow in einer Aussendung.

PSVBG SALZBURG PSVBG SALZBURG
Die Volleyballerinnen von PSVBG Salzburg hatten nach dem Play-off-Sieg allen Grund zur Freude.

„Es war gestern einfach ein riesiges Volleyballspiel unseres Teams. Jede war 100-prozentig dabei und voll motiviert. Gegen VC Tirol hatten wir nichts zu verlieren, haben ständig Druck ausgeübt, gekämpft bis zum Umfallen und uns dafür mit diesem 3:0 Sieg belohnt. Danke an die treuen Fans in der Halle. Ihr habt uns zu so einem hochklassigen Spiel motiviert und unterstützt“, jubelte Kapitänin Lisa Sernow.

Salzburg kann Halbfinal-Einzug fixieren

Spiel zwei des Play-off-Viertelfinales zwischen PSVBG Salzburg und VC Tirol findet am kommenden Samstag, 12. März, um 19.30 Uhr in Innsbruck statt. Mit einem weiteren Sieg können die Mädels von Trainer Ulrich Sernow ins Halbfinale einziehen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 07:35 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/psvbg-salzburg-schlaegt-vc-tirol-im-ersten-play-off-spiel-118041469

Kommentare

Mehr zum Thema