Jetzt Live
Startseite Sportmix
Veranstalter schreibt Minus

Thiem lockt 4.000 Tennis-Fans zu Salzburg Open

Filzball-Spektakel im Volksgarten endet

Ein brasilianischer Sieger, Superstar Dominic Thiem als Publikumsmagnet und der groß aufspielende Lokalmatador Lukas Neumayer. Die Salzburg-Open-Veranstalter ziehen ein positives Resümee, schreiben aber auch heuer finanziell ein Minus.

Thiago Monteiro schnappte sich am Sonntag durch ein 6:3, 7:6(2) gegen den Slowaken Norbert Gombos den Titel bei den Salzburg Open und die 125 Punkte für die Weltrangliste.

Salzburg Open begeistert Tennis-Fans

Die zweite Auflage des ATP-Challengers, die heuer von Anif in den Salzburger Volksgarten übersiedelte, lockte insgesamt 4.000 Tennis-Fans in die Salzburger Altstadt. "Drei mal war der Centercourt ausverkauft. Wir hätten an einigen Tagen doppelt so viele Karten verkaufen können. Das Turnier war durchaus ein Erfolg", bilanzierte Turnierdirektor Günter Schwarzl am Montag gegenüber SALZBURG24.

Lukas Neumayer SALZBURG24
Lukas Neumayer im Interview mit SALZBURG24-Sportredakteur Aleksandar Andonov.

Neumayers Erfolgslauf endet im Viertelfinale

Lukas Neumayer hat beim ATP-Challenger mehr als eine Talentprobe abgegeben. Österreichs Staatsmeister aus Radstadt (Pongau) stand erstmals in einem Viertelfinale eines ATP-Turniers und schied am …

Eine Woche lang duellierten sich 32 Sportler auf der STC-Anlage. "Es gibt fast keine bessere Werbung für den Tennis-Sport. Zudem fiel das Feedback der Spieler und der ATP sehr positiv aus", erklärte Schwarzl. Mitgeholfen hat dabei auch die mediale Präsenz. "Die Berichterstattung war gewaltig. Ein Spiel von Thiem wurde beim ORF von rund 29.000 Zusehern verfolgt, teilte mir der Sender mit."

Großes Lob von Thiem

Zum Turnier sagte Dominic Thiem im Gespräch mit S24: "Es war alles super. Die Organisatoren haben sich richtig viel Mühe gegeben und einen guten Job gemacht." Mehr Lob geht fast nicht. Die ehemalige Nummer drei der Welt fungierte als absoluter Publikumsmagnet und erfüllte fast jeden Autogrammwunsch und stand zudem für viele Selfies zur Verfügung – quasi ein Star zum Anfassen.

Gepostet von Salzburg Open am Sonntag, 10. Juli 2022

Aber nicht nur der US-Open-Sieger von 2022 zog die Aufmerksamkeit auf sich. Auch Lokalmatador Lukas Neumayer feierte mit seinem ersten Viertelfinal-Einzug bei einem ATP-Challenger seinen bislang größten Erfolg. "Ich habe phasenweise mein bestes Tennis zeigen können. Jetzt gilt es, die Schwächen zu minimieren und weiter hart zu arbeiten", betonte der 19-Jährige.

 

Neumayer kommt Thiem sehr nahe

Der Radstädter (Pongau) hat mehr als nur eine Talentprobe abgeliefert und hat auch laut Thiem eine rosige Zukunft vor sich. Der Niederösterreicher etwa ist überzeugt, dass Neumayer in Zukunft den Sprung auf die ATP-Tour schaffen kann. "Mit 19 (Jahren, Anm.) ein Challenger-Viertelfinale zu erreichen und dazu einen ehemaligen Top-10-Spieler (Gilles Simon, Anm.) und mit Arthur Rinderknech die Nummer 62 zu schlagen ist schon mehr als eine Talentprobe. Wenn er sich so weiterentwickelt, trau ich dem Luki sehr viel zu", sagte der 28-Jährige. Nach seiner Handgelenksverletzung missglückte ihm sein zweites Comeback. Der Weg zurück an die Welt-Spitze wird wohl noch ein langer und harter werden.

Im aktuellen ATP-Ranking ist Neumayer (341) nur zwei Ränge hinter dem österreichischen Aushängeschild platziert.

Dominic Thiem, Salzburg Open SALZBURG24
Dominic Thiem scheidet im Achtelfinale bei den Salzburg Open am Freitag gegen Facundo Bagnis aus. (ARCHIVBILD)

Frust pur bei Thiems Aus in Salzburg

Dominic Thiem ist beim ATP-Challenger in Salzburg im Achtelfinale ausgeschieden – der Frust überwiegt. Österreichs Tennis-Star verlor am Freitag gegen den Argentinier Facundo Bagnis mit 3:6,6:2,4:6.

"Tennis-Anlage im Volkgarten gehört adaptiert"

Auch wenn heuer einiges besser funktionierte als in Anif, haben sich die Organisatoren einige Punkte notiert, die sie verbessern wollen. "Wir wollen die Anlage ein bisschen adaptieren. Derzeit schwebt uns eine Warm-Up-Area für die Athleten vor. Zudem wollen wir die Plätze vergrößern, da einigen Spielern der Auslauf zu wenig war. Zudem besteht der Wunsch, den Volksgarten zu integrieren", erklärte Schwarzl.

Lukas Neumayer bei Challenger-Turnier in Salzburg APA/BARBARA GINDL
Lukas Neumayer im Duell mit Gilles Simon.

Lukas Neumayer schafft Sensation bei Salzburg Open

Die heimische Tennis-Sensation ist perfekt. Lokalmatador Lukas Neumayer drehte nach einer zweistündigen Regenpause gegen den an Nummer eins gesetzten Arthur Rinderknech richtig auf und gewann …

Im Vorjahr schrieb das Salzburg Open – auch Corona-bedingt – laut Angaben von Schwarzl ein Minus in der Höhe von 140.000 Euro. "Auch heuer werden wir wieder Verluste verbuchen, aber zum Glück nicht mehr so wie letztes Mal." Rund 330.000 Euro beträgt das Budget für das mit 150.000 Dollar dotierte Event.

Für 2023 wollen sich die Turnier-Chefs breiter aufstellen. "Ziel ist es, noch mehr Sponsoren dazuzugewinnen und die Qualität zu erhöhen", resümierte Schwarzl.

Dominic Thiem SALZBURG24
Dominic Thiem im Interview mit SALZBURG24-Sportredakteur Aleksandar Andonov.

Superstar Thiem spornt Salzburger Tennis-Ass an

Nach Basketball-Star Jakob Pöltl gastiert nun Dominic Thiem in der Stadt Salzburg. Österreichs Tennis-Ass feiert morgen sein großes Comeback beim ATP-Challenger im Volksgarten. Wir haben uns am …

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.08.2022 um 12:33 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/salzburg-open-4-000-tennis-fans-stuermten-volksgarten-124091350

Kommentare

Mehr zum Thema