Jetzt Live
Startseite Sportmix
Missglücktes Comeback

Frust pur bei Thiems Aus in Salzburg

Tennis-Star scheidet in Runde zwei aus

Dominic Thiem ist beim ATP-Challenger in Salzburg im Achtelfinale ausgeschieden – der Frust überwiegt. Österreichs Tennis-Star verlor am Freitag gegen den Argentinier Facundo Bagnis mit 3:6,6:2,4:6.

Salzburg

Auch das zweite Comeback der ehemaligen Nummer drei der Welt, Dominic Thiem, missglückt.

Die Partie war am Vortag wegen Regens beim Stand von 3:6,2:1 aus Sicht Thiems abgebrochen worden. Bagnis trifft wenige Stunden nach seinem Sieg gegen den ehemaligen US-Open-Champion auf Thiems Landsmann Maximilian Neuchrist.

Lukas Neumayer bei Challenger-Turnier in Salzburg APA/BARBARA GINDL
Lukas Neumayer im Duell mit Gilles Simon.

Lukas Neumayer schafft Sensation bei Salzburg Open

Die heimische Tennis-Sensation ist perfekt. Lokalmatador Lukas Neumayer drehte nach einer zweistündigen Regenpause gegen den an Nummer eins gesetzten Arthur Rinderknech richtig auf und gewann …

Thiem verliert ersten Satz

Am Dienstag hatte Thiem in der Mozartstadt mit dem 6:4,7:5 gegen Landsmann Filip Misolic seinen ersten Sieg nach 419 Tagen gefeiert. Drei Tage später schied er aus dem Turnier aus, obwohl er einen guten Auftakt erwischte. Zwar ging das erste Game nach dem Re-Start an Bagnis, dann aber holte Thiem fünf Games in Folge.

 

Nachdem das Achtelfinale gegen Facundo Bagnis am Donnerstag um 19.20 Uhr aufgrund des Wetters und der Dämmerung – ebenso wie die Partie von Lukas Neumayer – unterbrochen wurde, musste der Tennis-Superstar in die Verlängerung.

Im Achtelfinale ist der US-Open-Sieger von 2020 beim Spielstand von 3:6, 2:1 einen Satz in Rückstand gelegen.

Salzburg-Open-Titelverteidiger Bagnis führt

Die Nummer sieben des Turniers ist Titelverteidiger und hat in seiner Tennis-Heimstätte Anif im Vorjahr die Premiere der Salzburg Open gewonnen. Bagnis glitt der zweite Satz bei Thiems Break zur 4:2-Führung und dem Satz-Ausgleich komplett aus der Hand.

Thiems Ärger unübersehbar

Danach hatte der Lichtenwörther bei seinem zweiten Comeback nach einer Handgelenksverletzung die gravierenden Eigenfehler des Vortages abgestellt – inklusive spektakulärer Seitenwechsel und Punkte in Satz zwei.

Salzburg Open: Thiem schlägt Misolic APA/ Barbara Gindl
Gegen Misolic landete Thiem im Salzburger Volksgarten den ersten Sieg nach 419 Tagen.

Thiems lange Durststrecke endet in Salzburg

Nach 419 Tagen ohne Sieg feiert Dominic Thiem das lang ersehnte Erfolgserlebnis: In der ersten Runde des ATP-Challengers im Salzburger Volksgarten setzte sich die ehemalige Nummer 3 der Welt im …

Tritt gegen Anzeigetafel

Im dritten und entscheidenden Abschnitt gelang Bagnis, der insgesamt souveräner wirkte, das Break zur 2:1-Führung. Zu selten sah der ausverkaufte Volksgarten die berühmte "Thiem-Faust". Dem Niederösterreicher sah man den Ärger durchaus an. "Rein damit", brüllte er nach einem verlorenen Punkt. Gegen Ende der Partie – beim Stand von 2:4 aus seiner Sicht – trat er sogar mit seinem Fuß gegen die Anzeigetafel.

Zwiespältiges Resümee

Thiems Resümee fiel zwiespältig aus. "Mein zweiter Satz war wirklich gut, aber im dritten hat Bagnis sehr gut gespielt", sagte Thiem im Interview auf dem Platz. "Es sind kleine Dinge, die ich noch ändern muss, wo ich nicht nachlassen darf. Aber alles in allem war es okay."

Als positiven Aspekt nahm Thiem aus Salzburg mit, den ersten Sieg seit seiner langwierigen Handgelenksverletzung geholt zu haben. "Auch vor heimischem Publikum zu spielen, war sehr schön. Jedes Match ist Gold wert. Wenn ich gewonnen hätte, wäre es um einiges schöner gewesen, aber ich kann nichts machen. Ich werde mich jetzt gut auf die nächsten Wochen vorbereiten", versprach Thiem. Für den Weltranglisten-346. stehen ab kommender Woche die Turniere in Båstad, Gstaad und Kitzbühel auf dem Programm.

Thiem schließt Salzburg-Rückkehr aus

Eine Rückkehr zu den Salzburg Open kann sich der Superstar nicht vorstellen. "Das hoffe ich nicht, dass ich nächstes Jahr wieder spielen muss", sagte Thiem im Gespäch mit SALZBURG24.

Lokalmatador Lukas Neumayer qualifizierte sich erstmals für ein ATP-Viertelfinale und spielt direkt im Anschluss gegen die Nummer fünf Mikael Ymer aus Schweden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.08.2022 um 11:51 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/salzburg-open-frust-pur-bei-thiems-zweitem-aus-123935701

Jobs

TAGESMUTTER / TAGESVATER werden im FLACHGAU Anif, Anthering, Bergheim, Eugendorf, Salzburg, Grödig, Köstendorf bei Salzburg, Lamprechtshausen, Mattsee, Oberndorf bei Salzburg, Schleedorf, Seekirchen am Wallersee, Straßwalchen
TAGESMUTTER / TAGESVATER werden im TENNENGAU Abtenau, Hallein, Puch bei Hallein, Sankt Koloman
Mehr Jobs

Kommentare

Mehr zum Thema