Jetzt Live
Startseite Sportmix
XXL-Glaskasten im Europark

Schüler brennen für Squash-Sport

Halbzeit bei der Squash Challenge in der Stadt Salzburg. Noch bis Dienstagmittag steht der Europark ganz im Zeichen des Nachwuchssports, bis Mittwochmittag der Startschuss für die Austrian Open fällt. Bislang haben mehr als 400 Kinder und Jugendliche die Grundlagen einer für sie komplett neuen Sportart kennengelernt – und sie waren begeistert.

Salzburg

Wie schon in den letzten Jahren steht der Europark im Frühsommer ganz im Zeichen des Squashsports. Über 400 Kinder und Jugendliche nahmen beim Kids Day teil. Aqeel Rehman, Organisator und Rekord-Staatsmeister, freut sich beim Besuch von SALZBURG24: "Die Begeisterung bei den Kindern und Jugendlichen ist riesig und das Feedback sehr positiv." Gleichzeitig sei es eine effektive Nachwuchsarbeit, denn immer wieder würden einige Schüler anschließend auch den Weg in den Vereinssport finden.

Squash Challenge 2019 Andreas Lutche
Salzburger Schüler lernen Squash-Grundlagen von Rekord-Staatsmeister Rehman (li.). 

Squash-Nachwuchsförderung mit Rehman

"Wir wollen den jungen Menschen unseren Sport zeigen – das ist eines unserer Hauptanliegen“, schildert Rehman. Die meisten würden Squash im einzigartigen Glaskasten mitten im Europark zum ersten Mal ausprobieren. "In der 90-minütigen Sportstunde saugen die Mädchen und Burschen so viel auf, auch die jüngsten Volksschüler haben viel Talent", erklärt Rehman. Ein wenig mehr als einige Grundlagen könne man in der kurzen Zeit zwar nicht beibringen, aber möglicherweise eine neue brennende Leidenschaft entfachen.

"Gute Art die Sportart auszuprobieren"

Das schnelle Spiel mit dem kleinen Ball sei für viele ein komplett neues Gefühl, bestätigt auch Sportlehrerin Julia Naderer vom Herz-Jesu-Gymnasium in der Landeshauptstadt. "Ein Großteil unserer Schüler kennt Squash überhaupt nicht und diese Aktion ist eine irrsinnig gute Art, die Sportart einmal auszuprobieren." Naderer war bereits im letzten Jahr im Zuge des Sportunterrichts mit Schulklassen bei der Squash Challenge. "Squash macht ihnen Spaß, unsere Schüler sind begeistert etwas Neues kennenzulernen", sagt Naderer im S24-Gespräch.

Squash Challenge 2019 Andreas Lutche
Schüler lernen Squash-Grundlagen im Salzburger Europark.

Tennis, Badminton und Tischtennis werde viel an Salzburger Schulen gespielt, für Squash fehle vielen jedoch eine Anlage.

Welt-Elite misst sich im Europark

Noch bis Dienstagmittag steht die Squash Challenge ganz im Zeichen des Nachwuchssports, bis Mittwochmittag der Startschuss für die Austrian Open fällt. Mit Rehman und Jakob Dirnberger gehen auch zwei Salzburger beim bestens besetzten Weltranglistenturnier an den Start. Das große Finale steigt dann samt dem hochkarätigen Promi-Turnier am Samstag – der Eintritt ist kostenlos.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 06:32 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportmix/squash-erobert-salzburger-europark-71249218

Kommentare

Mehr zum Thema