Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

110.000 Kondomen werden bei Olympia verteilt

In Pyeongchang werden bei den Olympischen Winterspielen eine Rekordzahl an Kondome verteilt APA/AFP/Convenience Co./Handout
In Pyeongchang werden bei den Olympischen Winterspielen eine Rekordzahl an Kondome verteilt

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang werden 110.000 Kondome zur Verfügung stehen, das ist eine neue Rekordzahl für Winter-Olympia. Sie werden in den Olympischen Dörfern, den Pressezentren und in medizinischen Zentren auf den Herren- und Damen-Toiletten in Körben platziert sein.

Im Vergleich die letzten Olympischen Spiele: Rund 100.000 Kondome haben die Organisatoren der Winterspiele 2014 in Sotschi an die 2.800 Athleten verteilt. Die Aktion sei Teil einer Anti-Aids-Kampagne, sagte ein IOC-Sprecher. Bei den Spielen 2012 in London (150.000 Stück) und 2010 in Vancouver (250.000 Stück) seien ebenfalls Kondome verteilt worden.

Hackls Ärger über fehlende Kondome für Trainer

Beim Einzug in die Olympischen Dörfer in Sotschi erhielten die Sportler vor vier Jahren Kondome, nicht aber die Trainer. Georg Hackl, dreifacher Olympiasieger und damaliger Coach der deutschen Rodler, ärgerte sich darüber. "An die Trainer hat keiner gedacht", sagte der 47-Jährige einem Reporter. "Ich brauche keine. Aber mit der Aktion unterstellt man den Trainern, sie hätten keinen Sex mehr."

Aufgerufen am 17.11.2018 um 05:58 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/110-000-kondomen-werden-bei-olympia-verteilt-57835360

Kommentare

Mehr zum Thema