Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

AC-Milan-Geschäftsführer Galliani trat zurück

Ein Urgestein verlässt die Rossoneri Salzburg24
Ein Urgestein verlässt die Rossoneri

Der AC Milan stürzt immer tiefer in die Krise, nicht nur wegen den sportlichen Leistungen des Vereins. Geschäftsführer Adriano Galliani, seit 1986 an der Spitze des Mailänder Fußball-Spitzenclubs, hat am Freitag seinen Rücktritt angekündigt.

Der 69-jährige Manager, seit 34 Jahren an der Seite von AC Milans Eigentümer Silvio Berlusconi, zog die Konsequenzen eines seit Wochen tobenden Streits mit der Tochter des Medienzaren, Barbara Berlusconi, die seit 2011 im Milan-Board sitzt und angesichts der enttäuschenden Leistungen seit Saisonbeginn für eine Verjüngung im Management des Familienvereins plädiert.

Sein Ruf sei von Barbaras Berlusconis Kritik an seiner Führung schwer belastet worden, bemängelte Galliani. Seine Beziehung zu Berlusconi sei dagegen unbelastet, versicherte Galliani im Gespräch mit der italienischen Nachrichtenagentur (ANSA).

Über seine Zukunft habe er sich keine Gedanken gemacht, sagte Galliani. Angeblich soll dem Manager eine Position als Chef einer der Gesellschaften Berlusconis im Medienbereich angeboten werden. Nicht ausgeschlossen wird, dass Galliani mit Berlusconis Mitte-rechts-Partei Forza Italia in die Politik einsteigt.

Aufgerufen am 26.03.2019 um 12:47 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/ac-milan-geschaeftsfuehrer-galliani-trat-zurueck-44346268

Kommentare

Mehr zum Thema