Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Altach gegen KSV ohne Mühe

Altach hat den nächsten großen Schritt in Richtung Fußball-Bundesliga gemacht. Die Vorarlberger feierten am Freitagabend beim Kapfenberger SV dank Toren von Martin Harrer (15., 47.) und Daniel Luxbacher (45.) einen 3:0-Erfolg und bauten den Vorsprung auf Erste-Liga-Verfolger Austria Lustenau aus. Die Vorarlberger kassierten zum Abschluss der 29. Runde eine 0:2-Heimniederlage gegen St. Pölten.

Die St. Pöltner feierten den zweiten Sieg in Serie und schafften damit eine gelungene Generalprobe vor dem Cup-Viertelfinale am Dienstag in Ried. Gegen Lustenau sind die Niederösterreicher nun schon seit sieben Partien ungeschlagen. Im Saisonfinish kündigt sich ein harter Kampf um den Vizemeistertitel an. Die Lustenauer (46 Punkte), St. Pölten und Kapfenberg (je 45) liegen innerhalb eines Punktes, zudem darf sich auch Liefering (42) noch Hoffnungen machen.

Im Abstiegskampf schöpfte die Vienna noch einmal etwas Mut. Das Schlusslicht setzte sich in Parndorf knapp mit 1:0 durch und verkürzte den Abstand auf den Relegationsplatz auf acht Punkte. Horn ist punktgleich mit Parndorf weiter Neunter, die Niederösterreicher trennten sich von Mattersburg, das einen Zähler mehr auf dem Konto hat, 1:1. Ebenfalls mit einem Remis (2:2) endete das Duell zwischen Liefering und Hartberg.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 10:18 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/altach-gegen-ksv-ohne-muehe-45078106

Kommentare

Mehr zum Thema