Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Altach lange ohne Führungsspieler Aigner - Nerv beschädigt

Hannes Aigner klagte zuletzt über Sehstörungen APA
Hannes Aigner klagte zuletzt über Sehstörungen

Fußball-Bundesligist SCR Altach muss zumindest bis Jahresende auf Führungsspieler Hannes Aigner verzichten. Das gaben die Vorarlberger am Mittwoch bekannt. Nachdem der 37-jährige Stürmer über Sehstörungen geklagt hatte, hätten Untersuchungen die Schädigung eines Nervs gezeigt. Aigner war in dieser Saison nicht mehr immer erste Wahl gewesen, führt mit vier Toren aber die interne Schützenliste an.

"Aus medizinischer Sicht darf Hannes bis zum Ende des Jahres kein Fußballspiel mehr bestreiten, um eine optimale Erholung des Nervs gewährleisten zu können. Eine weitere Prognose kann erst anschließend gegeben werden", wurde Mannschaftsarzt Dr. Dieter Moosmann in der Club-Aussendung zitiert.

"Der Ausfall tut uns sehr weh. Jeder weiß um das Standing von Hannes in unserem Team", erklärte Sportdirektor Georg Zellhofer, betonte aber: "Die Gesundheit des Spielers steht natürlich über allem. Deshalb wird er vom Verein die Zeit bekommen, die für seine Genesung notwendig ist."

(APA)

Aufgerufen am 11.12.2018 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/altach-lange-ohne-fuehrungsspieler-aigner-nerv-beschaedigt-60422851

Kommentare

Mehr zum Thema