Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Auer und Eng mit Ambitionen in DTM-Heimspiel in Spielberg

Auer liegt in der Meisterschaft auf Rang sieben APA
Auer liegt in der Meisterschaft auf Rang sieben

Der Österreich-Stopp des Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) könnte am Wochenende in Spielberg mit einer Vorentscheidung im Titelrennen aufwarten. Nur zwei Punkte trennen die beiden britischen Mercedes-Piloten Gary Paffett und Paul di Resta an der Spitze. Dazu haben mit dem Tiroler Lucas Auer und dem Salzburger Philipp Eng diesmal zwei heimische Piloten Ambitionen auf Spitzenplätze.

Mercedes-Mann Auer liegt vor der vorletzten Station mit je einem Rennen am Samstag und Sonntag (jeweils 13.30 Uhr/live ORF eins) in der Meisterschaft auf Rang sieben, BMW-Pilot Eng ist Neunter. Der 28-jährige Debütant machte in seiner ersten DTM-Saison aber bereits von sich reden - unter anderem mit zwei Podestplätzen. "Mir liegt diese Strecke", sagte Eng. "Es wäre natürlich der perfekte Ort für den ersten Sieg in dieser hochkarätigen Serie."

Auer war bei seinem DTM-Heimrennen in den vergangenen Jahren nicht vom Glück verfolgt. In anderen Serien habe er in der Steiermark aber bereits aufgezeigt, erinnerte der 24-Jährige. "In der DTM sind Prognosen generell und hier speziell kaum möglich. Es ist alles so knapp zusammen, Kleinigkeiten werden entscheiden", meinte Auer, versicherte aber auch: "Es wäre für mich natürlich ein besonderer Ort, um zu gewinnen."

Auer geht jedoch geschwächt in die Heimrennen. Der Tiroler laboriert seit Wochenbeginn an einem bösen Magen-Darm-Virus und musste nach kurzzeitiger Besserung am Donnerstag alle Medientermine absagen. Der Österreicher will aber unbedingt in Spielberg an den Start gehen, Freitagfrüh steht eine Streckenbesichtigung mit Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier auf dem Programm.

Mit einem Sieg könnte der Neffe von DTM-Chef Gerhard Berger auch noch einmal in den Kampf um einen Podestplatz in der Jahreswertung angreifen. Derzeit liegt er 39 Zähler hinter dem drittplatzierten Audi-Piloten Rene Rast, der zuletzt auf dem Nürburgring einen Doppelsieg gelandet hat - und sich bei einer ähnlichen Vorstellung in Spielberg trotz 57 Punkten Rückstand auf Paffett auch noch Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen darf.

Das Wochenende beginnt bereits am Freitag (16.45 Uhr) mit dem ersten freien Training. Auer, der bisher vier DTM-Rennen gewonnen hat und in dieser Saison viermal auf das Podest gefahren ist, geht ob der besonderen Streckencharakteristik von einem spektakulären Wochenende aus: "Die Fetzen werden fliegen, wie man in Österreich sagt." Mit Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier versucht sich im Mercedes zudem ein prominenter Gastfahrer.

Der gefragteste Mann könnte aber aus einem Rahmenrennen kommen: Mick Schumacher hat zuletzt in der Formel 3 dominiert und greift in Spielberg nach der EM-Gesamtführung. Sechs der jüngsten zehn Rennen hat der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gewonnen, darunter zuletzt alle drei auf dem Nürburgring.

Längst ist auch das Ex-Team seines Vaters auf ihn aufmerksam geworden. "Die Tür in Maranello ist immer offen", sagte Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene am Wochenende in Singapur über den 19-jährigen Deutschen. In Spielberg sind Mick Schumacher und seine Kollegen - der Österreicher Ferdinand Habsburg kommt als EM-13. zu seinem Heimspiel - am Samstag (11.25 Uhr) in einem und am Sonntag (11.25 und 16.00 Uhr) in zwei Rennen zu sehen. Das Saisonfinale steigt wie jenes der DTM Mitte Oktober in Hockenheim.

(APA)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 08:17 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/auer-und-eng-mit-ambitionen-in-dtm-heimspiel-in-spielberg-60238126

Kommentare

Mehr zum Thema