Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Australier Matthews gewann 4. Etappe der Tour de Suisse

Der Österreicher Stefan Denifl führt in der Bergwertung Salzburg24
Der Österreicher Stefan Denifl führt in der Bergwertung

Der Australier Michael Matthews hat im Zielsprint die vierte Etappe der Tour de Suisse gewonnen. Nach 193 km von Flims nach Schwarzenbach verwies der Orica-Profi am Dienstag den Slowaken Peter Sagan und den Belgier Greg van Avermaet auf die Ränge zwei und drei. In der Gesamtwertung liegt der Niederländer Tom Dumoulin nun zeitgleich mit Sagan voran. Am Mittwoch führt die Tour zum Rettenbachferner.

Der Tiroler Stefan Denifl wird die Königsetappe als Führender der Bergwertung in Angriff nehmen. Der 27-Jährige verteidigte das Trikot mit Erfolg. Am Mittwoch geht es von Unterterzen aus über 237,3 km nach Sölden. Bevor die Fahrer die fast 2.000 Höhenmeter zum Rettenbachferner, mit 2.669 m das Dach der Tour, in Angriff nehmen, geht es über die Silvretta-Hochalpenstraße auf die Bielerhöhe.

"Ich kann mit dem Bergtrikot in meine Heimat fahren, das ist perfekt. Ich habe mich heute am Ende ein wenig zurückfallen lassen, morgen kommt der richtige Kampf ums Bergtrikot", meinte Denifl. Der für das Schweizer IAM-Team fahrende Tiroler hoffte auf viele heimische Fans. "Ich denke es ist einer der schwersten Anstiege in Europa", sagte Denifl. Er erwartete große Zeitabstände.

In der Gesamtwertung könnte eine Vorentscheidung fallen. Wer sich am Sonntag in Bern als Sieger der Tour feiern lassen will, muss in dieser Etappe vorne dabei sein.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 02:13 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/australier-matthews-gewann-4-etappe-der-tour-de-suisse-47480953

Kommentare

Mehr zum Thema