Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Austria gewinnt - Niederlagen für Sturm und Grödig

Tomas Jun erzielte beide Austria-Treffer Salzburg24
Tomas Jun erzielte beide Austria-Treffer

Österreichs Fußball-Meister Austria ist am Samstag der erste Sieg im Jahr 2014 gelungen. In der 25. Bundesliga-Runde gelang eine mühevoller 2:1-Heimsieg gegen Schlusslicht Innsbruck. Einen Ausrutscher leistete sich der Tabellenzweite Grödig mit einem 1:2 zu Hause gegen Wiener Neustadt. Sturm Graz schlitterte in eine 1:4-Heimpleite gegen den WAC. Die Admira erreichte gegen Ried ein 2:2-Remis.

Nach einer Niederlage und zwei Unentschieden setzte sich die Wiener Austria zum Auftakt der Runde am Samstagnachmittag daheim gegen Schlusslicht Wacker Innsbruck 2:1 (1:1) durch. Matchwinner der spielbestimmenden aber meist uneffektiven Austrianer war beim Heimdebüt von Neo-Coach Herbert Gager Tomas Jun.

Der Tscheche erzielte vor 8.500 Zuschauern beide Treffer (21., 76.) der Violetten, die aufgrund der Gelb-Roten Karte für Wacker-Defensivmann Armin Hamzic (55.) fast 40 Minuten in Überzahl agierten. Für die Innsbrucker erzielte Ji-Parana den zwischenzeitlichen Ausgleich (34.), dennoch kassierte Wacker die bereits achte Auswärtspleite in Serie (3:23 Tore).

Überraschungs-Aufsteiger Grödig musste eine 1:2-Heimniederlage gegen Wiener Neustadt hinnehmen. Die Gäste aus Niederösterreich erwischten die Grödiger mit zwei frühen Treffern durch Kristijan Dobras (7.) und Matthias Koch (10.) am falschen Fuß, den Hausherren gelang vor 1.325 Zuschauern nur noch der Anschlusstreffer durch Peter Tschernegg (67.).

Die Wr. Neustädter weisen dank des ersten Auswärtserfolgs seit 30. November 2013 (3:2 gegen Sturm Graz) bereits zwölf Punkte Vorsprung auf Schlusslicht Wacker Innsbruck auf. Grödig liegt trotz des Rückschlags nach 25 Runden weiter auf Rang zwei. Tabellenführer Salzburg könnte seinen Vorsprung am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Rapid (16.30 Uhr) auf bereits 22 Punkte ausbauen.

Sturm Graz kommt 2014 weiterhin nicht in Fahrt. Die Steirer verloren nach dem 1:4 gegen den WAC im neuen Jahr weiter sieglos und fielen in der Tabelle hinter Wiener Neustadt auf den achten Rang zurück. Die Kärntner dürfen hingegen weiterhin von einem Europacup-Platz träumen, auf den Dritten Rapid fehlen aktuell nur mehr drei Punkte.

Vor 6.373 Zuschauern in der UPC-Arena sorgten Sandro Gotal (7.), Peter Zulj (21.), Dario Baldauf (53.) und Rene Seebacher (80.) im "Pack-Derby" für den Auswärtssieg. Für die Wolfsberger war es Sieg Nummer zwei im Frühjahr. Für die vor allem in der Abwehr anfälligen Grazer gelang Manuel Weber (28.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, sie verloren damit wie schon gegen Salzburg auch das zweite Heimspiel 2014 mit 1:4. Goalie Christian Gratzei hatte damit bei seinem Comeback im Sturm-Tor - seinem ersten Einsatz seit dem 21. September 2013 - keinen Grund zum Jubeln. Auf Coach Darko Milanic dürften ziemlich unruhige Zeiten zukommen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 06:46 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/austria-gewinnt-niederlagen-fuer-sturm-und-groedig-44886562

Kommentare

Mehr zum Thema