Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Austria schlug Salzburg, Siege für Rapid und Sturm

Austria ließ neuen Meister alt aussehen Salzburg24
Austria ließ neuen Meister alt aussehen

Im ersten Spiel als neuer Meister ist bei Red Bull Salzburg die Siegesserie gerissen. Die Salzburger mussten sich am Mittwoch in der Fußball-Bundesliga der Austria mit 0:3 geschlagen geben und kassierten damit die erste Niederlage nach zuletzt zwölf Siegen in Serie. Rapid besiegte Wiener Neustadt mit 3:0 und übernahm damit Rang zwei. Grödig kam zu Hause gegen Sturm Graz mit 0:6 unter die Räder.

Damit fiel der Aufsteiger von Rang zwei hinter die beiden Wiener Clubs auf Rang vier zurück. Die SV Ried schaffte mit einem 2:0 beim WAC den ersten Auswärtssieg seit 31. August.

Zunächst erwiesen die Wiener "Veilchen" dem neuen Meister in der Generali Arena die Ehre, indem sie beim Einmarsch der Mannschaften die "Bullen" mit einem Spalier begrüßten und den Meisterkickern applaudierten. Nach Anpfiff war es aber mit dem freundschaftlichen Gesten vorbei. Daniel Royer (16.), Markus Suttner (27.) und Alexander Gorgon (52.) sorgten vor 10.700 Zuschauern mit ihren Toren für einen ungefährdeten und in dieser Höhe verdienten Heimsieg des Vorjahresmeisters und zugleich die erste Niederlage der Salzburger seit 24. November des Vorjahrs (1:2 gegen Rapid) bzw. die erst dritte Saisonniederlage des Meisters.

Zu Platz zwei reichte es für die Austria dennoch knapp nicht, weil Erzrivale Rapid in Wr. Neustadt ebenfalls mit 3:0 erfolgreich blieb und damit eine um ein Tor bessere Tordifferenz aufweist. Sabitzer (17.) und zweimal Boskovic (86., 92.) stellten vor 3.450 Besuchern den klaren Sieg des Rekordmeisters, der nun schon seit drei Partien ohne Punkterverlust und Gegentor ist, sicher.

Ein Heimdebakel setzte es für Grödig. Der Aufsteiger ging vor 1.300 Zuschauern gegen Sturm Graz mit 0:6 unter. Djuricin (17.), Beric (28., 38.), Offenbacher (37.), Schmerböck (81.) und Beichler (87.) trafen für die Schwarz-Weißen. Grödig liegt damit nun zwei Punkte hinter den Wiener Clubs. In Wolfsberg trafen Möschl (37.) und Sandro (84.) vor 2.700 Zuschauern zum ersten vollen Rieder Erfolg nach zuletzt sechs sieglosen Spielen. Die Oberösterreicher haben als Fünfter nun fünf Punkte Rückstand auf Grödig. Schon am Dienstag hatten sich Innsbruck und die Admira 0:0 getrennt, was den Abstieg der Tiroler sehr wahrscheinlich machte.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 11:53 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/austria-schlug-salzburg-siege-fuer-rapid-und-sturm-45016603

Kommentare

Mehr zum Thema