Jetzt Live
Startseite Sportwelt
Sportwelt

Basketball-Herren bezwangen Zypern mit Mühe 72:69 n.V.

Die ÖBV-Herren sind Donnerstagabend mit einem mühevollen Sieg in die Vorqualifikation zur Europameisterschaft 2021 gestartet. Sie bezwangen Zypern im Auftaktspiel der Gruppe D 72:69 (58:58, 20:29) nach Verlängerung. Erfolgreichste heimische Scorer vor nur etwas mehr als 300 Zuschauern im Multiversum Schwechat waren Enis Murati (17), Thomas Schreiner (14) und Moritz Lanegger (11).

Matchwinner im rot-weiß-roten Dress war ganz klar Murati. Der Shooting Guard aus Gmunden erzielte allein im vierten Viertel acht Punkte, auch in der Extra-Periode fand ein Distanzwurf zum 66:63 bei noch 1:56 Minuten auf der Uhr sein Ziel. In den Schlusssekunden blieb Kapitän Schreiner an der Freiwurflinie eiskalt und verwandelte viermal sicher. Der letzte Dreipunkte-Versuch der Zyprer verfehlte sein Ziel.

Die ÖBV-Herren hatten vor allem eine ganz schwache erste Spielhälfte aufs Parkett gelegt. Im zweiten Viertel waren den Heimischen gar nur vier Punkte gelungen.

In der Gruppe D spielt neben Österreich und Zypern auch Großbritannien. Die Briten sind am 29. November auswärts der nächste Gegner des ÖBV-Teams.

Ergebnis Basketball-EM-Vorqualifikation vom Donnerstag in Schwechat - Herren, Gruppe D: Österreich - Zypern 72:60 n.V. (58:58, 20:29).

(APA)

Aufgerufen am 15.12.2018 um 06:14 auf https://www.salzburg24.at/sport/sportwelt/basketball-herren-bezwangen-zypern-mit-muehe-7269-n-v-60193213

Kommentare

Mehr zum Thema